Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam 15. Erlebnisnacht: Potsdams entspanntes Sommerfest
Lokales Potsdam 15. Erlebnisnacht: Potsdams entspanntes Sommerfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:13 25.07.2019
Pures Leben – so sieht’s aus, wenn die Potsdamer Innenstadt bei der Erlebnisnacht zur Flanier- und Amüsiermeile wird. Quelle: Friedrich Bungert
Innenstadt

Der Juli geht, die Sonne dreht so richtig auf – Zeit für Potsdams entspanntestes Sommerfest! Am Samstag steigt in der Innenstadt zum 15. Mal die Erlebnisnacht. Musik und Straßentheater, Tanz und Tafelfreuden, Akrobatik und Kleinkunst: Das von der Agentur P3 veranstaltete Fest zwischen den Stadttoren beginnt um 15 Uhr und wird um 16 Uhr offiziell von Oberbürgermeister Mike Schubert und erstmals von Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger (beide SPD) eröffnet.

„Was gibt es Schöneres, als in der eigenen Stadt Party zu machen und Nachbarn und Freunde zu treffen?“, sagt P3-Geschäftsführerin Gitty Oeckel. Die Erlebnisnacht greift – wie auch die Schlössernacht im August – das Jahresthema der Stadt „Italien in Potsdam“ auf und hat einige musikalische und kulinarische Annehmlichkeiten organisiert. Also:

Da non perdere!

Nicht verpassen! Die Swingle Kings aus Perugia legen um 20 Uhr auf dem Luisenplatz mit feinstem italienischem Swing los. Schon ab 16 Uhr gibt’es am Brandenburger Tor Pizza aus dem Truck; im Kochbus können Kinder herausfinden, woher der Mozzarella seinen Namen hat. Zur Mitternacht spielt Marcello Calabrese auf dem Luisenplatz Gitarrenmusik mit italienischem Charme.

Tipps

Das Programm der Erlebnisnacht ist wie gewohnt eine Zaubertruhe, aus der sich das beste Stück schwer aussuchen lässt. Ein Abstecher zu den Künstlern vom Straßentheater „Berlin lacht“ lohnt immer: Sie machen ab 16 Uhr die Ecke Friedrich-Ebert-/Brandenburger Straße zur Bühne. Ein Publikumshit ist die Salsa-Bühne vom Club Latina am Nauener Tor. Heiß geliebt von den Erlebnisnachtschwärmern sind auch „The Fireflies“ aus Borkheide mit ihrer Feuershow: 23 Uhr, Brandenburger Tor. Gemeinsame Sache machen die Bar Fritz’n und Schechs in der Dortustraße – sie sind auf Funk, Soul und Motown eingestellt. Die Big Beat Boys, ein Potsdamer Original, spielen vor dem Dreimäderlhaus, Hermann-Elflein-Straße, Rock- und Popklassiker. In der Lindenstraße treten vor allem junge Bands wie John Apart auf. Im Hafthorn gibt’s Ska, vor dem Klosterkeller präsentiert sich der Club Laguna, in der Jägerstraße wird der Tango-Tanzboden ausgelegt.

Kinder

Die Erlebnisnacht ist ein Treffpunkt für Familien. Auf Kinder warten am Brandenburger Tor ab 15 Uhr eine Hüpfburg, Bewegungsmodule und Spiele. Auf dem Luisenplatz parkt der Kochbus – ein mit moderner Küchentechnik ausgestatteter Doppeldecker, in dem es für kleine Leute „An die Schürzen, fertig, los!“ heißt. Das Kindermusiktheater „Buntspecht“ feiert bei der Erlebnisnacht 30. Geburtstag! Um 17 Uhr brechen die Kids und die befreundeten „Artistokraten“ am Nauener Tor zum Umzug auf – sie werden um 18 Uhr am Jägertor für ein Medley ihrer schönsten Nummern erwartet.

Sicherheit

Der Eintritt zur Erlebnisnacht ist wie immer frei. Die Zahl der Besucher und der Zugang sind nicht begrenzt: Das heißt: Einfach in die City schlendern – und staunen, schlemmen, schunkeln! Anders als das Stadtwerkefest im Neuen Lustgarten, das seit ein paar Jahren eingezäunt ist, wird es keine Sicherheitsschleusen geben. „Die Erlebnisnacht muss offen bleiben und das wird sie auch, denn das macht die Erlebnisnacht aus“, sagt Gitty Oeckel. Man arbeite eng mit Polizei und Feuerwehr zusammen und habe eine Sicherheitsfirma engagiert.

Anreise

Parkmöglichkeiten kaum vorhanden. Der Veranstalter bittet, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Der Vip bietet das Erlebnisnachtticket an – damit können Potsdamer und Besucher bequem in den Verkehrsmitteln der Verkehrsgesellschaft Teltow-Fläming (VTF), der Deutschen Bahn, der S-Bahn, von Havelbus und Vip anreisen. So funktioniert’s: Im Bereich Potsdam AB gelten die Einzelfahrausweise bis 3 Uhr des Folgetages als Tageskarte. Kinder bis 15 Jahre fahren kostenfrei.

Änderungen im Stadtverkehr

Bei der Erlebnisnacht wird die Friedrich-Ebert-Straße zur Fußgängerzone – deshalb werden die Fahrten der Tram 92, 94, 96 und 99 sowie der Busse 609 und 638 am Samstag von 13.30 Uhr bis Betriebsschluss angepasst. Einige Linien werden zwischen Platz der Einheit und Nauener Tor unterbrochen, einige Haltestellen nicht bedient. Die Details gibt’s hier.

Medizinische Erstversorgung

Wie in jedem Jahr beziehen Sanitäter in der City Posten. Die Rettungswagen stehen am Brandenburger Tor, an der Ecke Linden-/Brandenburger Straße, an Jäger-/Brandenburger Straße und auf der Friedrich-Ebert-Straße am Nauener Tor.

Verpflegung

Viele Wirte ergänzen ihr Angebot mit Bierwagen, Cocktailbars, Grillstationen und Imbissständen. Ein Muss ist der Food-Truck-Markt am Jägertor, wo etwa die Puffermanufaktur „dolle Knollen“ unters Volk bringt und Old Papa kubanisches Streetfood aus der Luke reicht. Auf dem Luisenplatz findet der Regionalmarkt mit Kochshow statt.

Abfall

P3 lässt dutzende Tonnen verteilen. „Unser großer Wunsch war es, in diesem Jahr nachhaltig zu feiern“, sagt Gitty Oeckel. Ein Pfandbechersystem allein für die Erlebnisnacht sei finanziell aber nicht zu stemmen: „Wir brauchen eine stadtweite Lösung. Davon profitieren alle.“

Wetter

Sonne, Sonne, Sonne! Die Erlebnisnacht wird eine Tropennacht. Für den Tag sind 29 Grad Celsius vorhergesagt, bis zum Ende um 1 Uhr wird die 20-Grad-Marke nicht fallen. Sollte es zu Gewittern oder Sturm kommen, behält sich P3 den Abbruch der Erlebnisnacht vor. So weit ist es aber noch nie gekommen.

Von Nadine Fabian

Potsdam Interview mit dem ökologischen Verkehrsclub Deutschland Verkehrswende in Potsdam: „E-Mobilität ist nicht die erste Wahl“

Wie soll die Verkehrswende in Potsdam funktionieren? Der ökologische Verkehrsclub Deutschland hat dazu klare Vorstellungen.

24.07.2019

Die Potsdamer Rathausspitze gibt auf CDU-Anfrage bekannt, dass es für Details zu der von Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) angekündigten Komplettöffnung des historischen Wasserlaufs noch zu früh sei.

24.07.2019

Wieder steht ein Babelsberger Immobilienentwickler wegen Baumfällungen in der Kritik. Das Ordnungsamt hat die Fällung von neun Eichen an der Leipziger Straße beendet, doch vier Bäume liegen schon.

24.07.2019