Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Andreas Bourani im Neuen Lustgarten
Lokales Potsdam Andreas Bourani im Neuen Lustgarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:23 29.04.2017
Andreas Bourani sang das WM-Lied des Sommers 2014.
Andreas Bourani sang das WM-Lied des Sommers 2014. Quelle: Philipp Rathmer
Anzeige
Potsdam

Spätestens seit der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien kennt ihn in Deutschland so gut wie jeder: Mit „Auf uns“ prägte der Liedermacher Andreas Bourani die WM und den Sommer. Nun kommt er nach Potsdam: Beim 17. Stadtwerkefest vom 30. Juni bis 2. Juli im Neuen Lustgarten ist der Sänger der diesjährige Topact. Am Sonnabend ab 22.15 Uhr ist Bourani auf der großen Bühne zu erleben. Vorherwollen die Ostrocker Silly mit Frontfrau Anna Loos, die Band Juli („Geile Zeit“) und die Newcomerin Namika aus Frankfurt am Main („Lieblingsmensch“)den Fans einheizen. Den Rock- und Popabend, der wie vorher angekündigt diesmal ganz ohne internationale Künstler auskommt, eröffnet der Gewinner des Bandwettbewerbs „Potsdam on Stage“.

In den Vorjahren hatten noch Top-Stars wie Santana, Cindy Lauper, Lionel Richie oder Joe Cocker Tausende Musikfans nach Potsdam gelockt. Die Stadtwerke hatten im Vorjahr auch im Zuge der Affäre um mehrere Geschäftsführer beschlossen, das Fest künftig eine Nummer kleiner zu gestalten. Für das Budget wurden 300 000 Euro weniger eingeplant. 850 000 Euro stehen in diesem Jahr für die öffentliche Sause für Stadtwerkekunden bereit.

Der Klassikabend wird britisch

Eröffnet wird das Fest traditionell am Freitag um 20 Uhr mit dem Klassik Open-Air. Unter dem Motto „Best of British“ präsentiert das Studio-Orchester der Universität der Künste Berlin unter der Leitung von Catherine Larsen-Maguire Stücke berühmter englischer Komponisten, wie Elgar, Holst und Vaughan Williams.

Ritter Rost beim Kinderfest

Mit ganzer Rüstung und kleinem Gefolge tritt „Ritter Rost“ am Sonntag zum großen Kinderfest auf. Von 14 Uhr bis 19 Uhr verwandelt sich der Lustgarten in Potsdams größten Abenteuerspielplatz.

Von Marion Kaufmann