Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Auf der Jagd nach dem schnellen Geld
Lokales Potsdam Auf der Jagd nach dem schnellen Geld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 25.03.2013
Anzeige

Nun hat das Potsdamer Amtsgericht den Mann wegen Diebstahls und EC-Kartenbetrugs zu zwei Jahren Haft verurteilt.

Die Strafe auf Bewährung auszusetzen kam für Richterin Ahle nicht mehr in Frage. Schließlich war Thomas S. schon auf Bewährung, als er im Januar 2011 einer älteren Frau erst ihren Rollator das Treppenhaus hinauftrug – und ihr dann die Geldbörse aus der Handtasche fischte.

Das ist nur einer der vier Fälle, für die der im bayerischen Rosenheim geborene S. nun verknackt wurde. Mehrere Tausend Euro soll er durch Diebstähle dieser und anderer Art erbeutet haben. Angeklagt war er in 19 Fällen, aber nicht alle konnten ihm nachgewiesen werden.

Zum Beispiel die zwölf Paar Eheringe im Karstadt. Fast 3500 Euro waren sie wert, aber der Angeklagte bestritt die Tat – und wurde von einem Zeugen entlastet. Der Kaufhausdetektiv konnte S. nicht als Täter identifizieren. Und der meinte nur, er habe weder die Nerven für so einen Coup, noch ein Interesse an goldenen Ringen: Er habe es immer auf das schnelle Geld abgesehen.

Beides glaubt man ihm gern. Der furchtsame Blick, die eingefallenen Wangen, die dünne Stimme: Heroin und andere Drogen hätten sein Leben geprägt, seit er als Mittzwanziger nach seiner Ausbildung zum Postzusteller nicht übernommen wurde. Phasen schwerster Abhängigkeit wechselten sich ab mit Gefängnisaufenthalten und Entziehungskuren. Aber die stabilen Phasen währten nie allzu lang.

So attestierte der psychiatrische Sachverständige dem Angeklagten vor allem eine haltlose Persönlichkeit. Die Aussicht auf eine dauerhafte Heilung seiner Drogensucht liege unter 50 Prozent. Gleichwohl ordnete das Gericht für Thomas S. die Unterbringung in einer geschlossenen Entzugsklinik an.

An seinem Willen, den Drogen abzuschwören, ließ der Angeklagte keinen Zweifel: „Schon wegen meiner Freundin und unserer Tochter.“ (Von Martin Küper)

Potsdam Info-Stände der Rechtspopulisten werden nicht mehr aufgebaut - Pro Deutschland gibt auf
25.03.2013
Potsdam Protest der Tempo-30-Initiative trägt Früchte - Sacrower Allee soll leiser werden
25.03.2013
Potsdam Helmtholtz-Schüler unterrichten „Silversurfer“ im Umgang mit PC und Internet - Senioren googeln und posten
25.03.2013