Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Auffahrunfall am Platz der Einheit: Tram und Reisebus kollidieren
Lokales Potsdam Auffahrunfall am Platz der Einheit: Tram und Reisebus kollidieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 27.10.2019
Am Platz der Einheit kollidierten eine Tram und ein Reisebus. Quelle: dpa/Malte Christians
Innenstadt

Am Kanal in Höhe Platz der Einheit kam es am Samstag Mittag gegen 14 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Reisebus und einer Straßenbahn.

Weiche war nicht umgestellt

Die Straßenbahn der Linie 94 fuhr auf der Straße Am Kanal Richtung Friedrich-Ebert-Straße. In Höhe der dortigen Post wollte ein Reisebus nach rechts in die Straße Platz der Einheit einbiegen. Offenbar war allerdings die Weiche der Tram durch einen technischen Fehler falsch gestellt, so dass sie ebenfalls nach rechts in Richtung Platz der Einheit einbog. Eigentlich wäre sie geradeaus weiter gefahren.

Der Fahrer der Straßenbahn rechnete natürlich nicht mit dem Abbiegen und minderte deswegen seine Geschwindigkeit nicht. Er fuhr auf den abbiegenden Reisebus auf.

Niemand wurde verletzt

Glücklicherweise blieben sowohl die Fahrgäste aus dem Reisebus als auch der Straßenbahn unverletzt. Der Fahrer der Tram stand unter Schock und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht.

Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit, es entstand jedoch hoher Sachschaden von mehreren tausend Euro. Die Fahrbahn musste zeitweise komplett gesperrt werden.

Von LR Potsdam

Brandenburgs Ministerpräsident und SPD-Landesvorsitzender, Dietmar Woidke, setzt bei der Urwahl um den Parteivorsitz auf Bundesfinanzminister Olaf Scholz und Klara Geywitz, die bis 2017 Generalsekretärin der Brandenburger SPD war.

12.11.2019

Die Ausstellung mit Stillleben von Vincent van Gogh im Museum Barberini stößt auf großes Interesse. Schon am Sonnabend, dem Eröffnungstag, wurden mehr als 2250 Eintrittskarten verkauft. Die ersten Besucher reisten extra aus Würzburg an.

27.10.2019
Garnisonkirche Potsdam - Kirchenkredite noch nicht ausgezahlt

Seit 2016 hält die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz Kredite 3,25 Millionen Euro als Kredit für den Wiederaufbau des Garnisonkirchenturms bereit. Doch bisher ist das Geld nicht abgerufen worden.

27.10.2019