Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Babelsberg: Bildermarkt debütiert im Juni rund um den Weberplatz
Lokales Potsdam Babelsberg: Bildermarkt debütiert im Juni rund um den Weberplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:15 29.03.2019
Am Babelsberger Weberplatz sollen an den Böhmischen Tagen etliche Veranstaltungen stattfinden. Quelle: Bernd Gartenschläger
Potsdam

Ein bisschen erfolgsverwöhnt ist die Aktionsgemeinschaft Babelsberg (AGB) schon. Seit genau 25 Jahren setzt sich die Vertretung von Stadtteil-Kaufleuten für die Händler und deren Interessen ein – und veranstaltet in diesem Rahmen immer wieder Feste und häufig gut besuchte Aktionen wie den Böhmischen Weihnachtsmarkt oder das Open-Air-Kino des Filmes „Die Feuerzangenbowle“.

„Wir haben bei unseren Veranstaltungen immer eher zu viele Besucher. Das sind schon Luxusprobleme“, sagt Burkhard Baese aus dem Vorstand der AGB.

Bildermarkt am 15. Juni

erstmals das Weberfest im Stadtteil ablösten

Jan Kickinger von der Arbeitsgemeinschaft Babelsberg. Quelle: Ansgar Nehls

Auf der Lutherstraße und am Weberplatz sollen dann am 15. Juni an 90 Ständen professionelle und Amateurkünstler ihre Werke anbieten und mit Kollegen ins Gespräch kommen. „Wir hatten tatsächlich ein bisschen den Eindruck, dass viele Künstler auf diese Möglichkeit gewartet haben – vor allem diejenigen, die sonst gar nicht vorrangig darauf aus sind, ihre Bilder zu verkaufen“, sagt Jan Kickinger von der AGB.

Schon jetzt sind alle Plätze vergeben

Bereits jetzt sind die 90 Stände vergeben – mehr durften es aus organisatorischen Gründen nicht sein. „Wir hatten mehr als 100 Anmeldungen und mussten eine Warteliste einrichten“, sagt Kickinger. Angeboten und gezeigt werden Landschaftsmalereien genau wie Acrylbilder, Portraits und Grafiken. Auch alte Filmplakate sollen verkauft werden.

Die Böhmischen Tage im Viertel sollen dieses Jahr vom 14. bis zum 16. Juni stattfinden. Am Samstag gibt es neben dem Bildermarkt unter anderem noch eine Tanznacht auf dem Weberplatz mit Salsa und Jazzmusik und über den Tag verteilt diverse kleinere Veranstaltungen auf dem Weberplatz. Um 19.30 Uhr gibt es zudem ein Konzert Böhmischer Klassik des Kammerorchesters Potsdam in der Friedrichskirche. Die Tickets kosten 15 Euro, ermäßigt 10 Euro. Bei allen anderen Veranstaltungen der Böhmischen Tage ist der Eintritt frei.

AG Babelsberg feiert 25-jähriges Jubiläum

Mit den Böhmischen Tagen feiert die Aktionsgemeinschaft in diesem Jahr auch ihr 25-jähriges Bestehen. 1994 wurde das Kaufmannsbündnis gegründet – damals vor allem, um den Stadtteil im Vorweihnachtsgeschäft aufzuhellen. „Babelsberg war damals so dunkel“, sagt Matthias Müller aus dem Vorstand. „Wir haben uns als erstes um eine Weihnachtsbeleuchtung gekümmert – und die Resonanz war riesig“.

Es war der Auftakt für die AGB, die seitdem viele Händler im Stadtteil kommen und gehen gesehen hat. „Viele Geschäfte haben die großen Baustellen in den 1990er Jahren nicht überlebt“, sagt Burkhard Baese aus dem Vorstand. „Aber die Sanierungen der Straßen und Häuser waren für den Stadtteil insgesamt ein Segen“.

Alle Infos zu den Veranstaltungen der Böhmischen Tage in Babelsberg gibt es unter babelsberg-potsdam.de.

Von Ansgar Nehls

Seine Autoschlüssel ist ein 30-Jähriger jetzt los: Bei seiner Kontrolle in der Potsdamer Innenstadt hatte er am Montagnachmittag lediglich seine russische Fahrerlaubnis vorweisen können – nicht zum ersten Mal. Obwohl der BMW-Fahrer bereits seit drei Jahren seinen Wohnsitz in Deutschland hat.

26.03.2019

Der langjährige SPD-Stadtverordnete und zeitweilige Ortsvorsteher von Golm, Marcus Krause, ist in die Fraktion der Potsdamer Linken gewechselt.

29.03.2019

Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) lässt sein Mandat im Kuratorium für die Garnisonkirche ruhen. Das ruft Kritiker auf den Plan – vor allem von der CDU als auch von der Initiative Mitteschön.

25.03.2019