Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Bagger beginnt mit Abriss der Fachhochschule
Lokales Potsdam Bagger beginnt mit Abriss der Fachhochschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:55 08.05.2018
Eine Schaufel wie ein Drachenkopf: Mit einem Großbagger hat der Abriss der Fachhochschule am Alten markt begonnen.
Eine Schaufel wie ein Drachenkopf: Mit einem Großbagger hat der Abriss der Fachhochschule am Alten markt begonnen. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Potsdam

Der Abriss der ehemaligen Fachhochschule in der historischen Innenstadt hat am Montagmittag begonnen. Mithilfe eines 65 Tonnen schweren Großbaggers wurden die ersten Abschnitte des oberen Stockwerks eingerissen. Stück für Stück frisst sich die Baggerschaufel, die frappierend einem Drachenkopf ähnelt, durch die Beton-Geschosse des DDR-Baus. Im Anschluss transportieren Lastwagen die insgesamt 30 000 Tonnen Schutt ab, die von der ehemaligen Fachhochschule übrig bleiben.

15 Tage dauern die Arbeiten pro Gebäudeabschnitt – spätestens in drei Monaten soll von der Fachhochschule in der Potsdamer Mitte nichts mehr übrig sein. Mit dem Skelettbau aus den 1970er Jahren verschwindet ein weiteres Stück DDR-Geschichte in Potsdam.

Ein Bagger fehlt immer noch

Ursprünglich hatte der Abriss schon am vergangenen Mittwoch beginnen sollen. Doch aufgrund fehlender Genehmigungen für den Transport des Großbaggers musste der Start um mehrere Tage verschoben werden. Mit einer Polizeieskorte wurde der Bagger dann in der Nacht von Donnerstag auf Freitag vergangener Woche nach Potsdam gebracht.

In den kommenden Wochen soll bei den Arbeiten noch ein weiterer Großbagger helfen. Doch auch für diesen fehlen noch Genehmigungen. Voraussichtlich wird er am Dienstag auf der Baustelle eintreffen – sicher ist das aber noch nicht.

Es geht zu Ende: Die ehemalige Fachhochschule wird abgerissen. Eines der letzten DDR-Gebäude verschwindet damit aus dem Potsdamer Stadtbild am Alten Markt.

Abriss nach großen Protesten – diesmal blieb es ruhig

Im vergangenen Sommer hatte der geplante Abriss für Protest gesorgt. Viele Aktionen wurden gestartet, im Juli wurde die FH sogar kurzzeitig besetzt. Auch Star-Architekt Peter Kulka hatte sich für den Erhalt eingesetzt – vergeblich. Bei dem Start der Abrissarbeiten am Montag nun blieb dagegen alles ruhig. Außer einigen Schaulustigen gab es keine weiteren Proteste.

» WEBCAM: Live-Bilder vom Abriss der FH am Alten Markt. Alle fünf Minuten ein aktuelles Bild.

Von MAZ online

07.05.2018
06.05.2018