Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Bankmitarbeiter verhindert Enkeltrick-Betrug
Lokales Potsdam

Bankmitarbeiter verhindert Enkeltrick-Betrug in Potsdam

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 21.07.2021
Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Am Montagmittag erhielt die Potsdamer Polizei den Anruf eines Mitarbeiters eines Geldinstitutes. Dieser schilderte, dass eine ältere Dame – über 70 Jahre – dort mehrere tausend Euro Bargeld abheben wollte. Der Mitarbeiter wurde stutzig und fragte nach dem Grund. Die Dame berichtete von einem Anruf ihrer angeblichen Enkelin, die einen Verkehrsunfall in Berlin gehabt haben sollte und nun 30 000 Euro in bar für die Schadensbegleichung brauche.

Noch ein falscher Anrufer

Kurz nach diesem Telefonat meldete sich telefonisch ein Herr Müller, angeblich von der Polizei Berlin. Er warnte die Dame vor Enkeltrick-Betrügern und versprach, bei der Verkehrspolizei nachzufragen, ob tatsächlich ein Unfall mit der Enkeltochter stattgefunden habe. Nach einer kurzen Pause bestätigte Herr Müller den Unfall, und dass es tatsächlich sein könne, dass die Enkeltochter das Geld gebrauchen könne. Daraufhin ging die Frau zu ihrer Sparkasse. Dem aufmerksamen Mitarbeiter ist es zu verdanken, dass die Frau nicht um ihr Erspartes betrogen wurde.

Von MAZonline