Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Baustart für neues Feuerwehrdepot erneut verschoben
Lokales Potsdam Baustart für neues Feuerwehrdepot erneut verschoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:17 08.04.2018
Der Bauplatz für das neue Feuerwehrgerätehaus. Quelle: Max Skowronek
Marquardt

Die Freiwillige Feuerwehr Marquardt muss sich noch bis zum Herbst 2018 gedulden, dann soll das neue Gerätehaus fertiggestellt sein. Doch zuerst muss die Grundsteinlegung erfolgen – und diese ist nun bereits mehrfach verschoben worden. Zuletzt platzte der Termin am Donnerstagmittag. Rathaussprecher Markus Klier sagte auf Anfrage, dass es sich ausschließlich um Terminprobleme handele, Bauverzögerungen gebe es nicht: „Die Fertigstellung soll weiterhin im Herbst 2018 erfolgen“, so Klier. „Die Baufirmen hatten an den vorgeschlagenen Terminen keine Zeit, deswegen musste die Grundsteinlegung verschoben werden“, sagte er.

Neuer Termin für Grundsteinlegung im Mai

Auch der Kostenrahmen von einer Million Euro werde eingehalten, sagte Klier. Das Land Brandenburg unterstützt den Bau des Depots mit einer Förderung über 420 075 Euro. Bereits 2011 hatte der Ortsbeirat die Voraussetzungen für den Neubau geschaffen. Seit 2015 wurde detailliert geplant, im Dezember 2016 wurde die Baugenehmigung erteilt. Der neue Termin für die Grundsteinlegung des neuen Depots in Marquardt ist jetzt für den 17. Mai angesetzt – vorausgesetzt alle eingeladenen Teilnehmer haben dieses Mal auch Zeit.

Marquardter lagern ihr Material derzeit in Satzkorn

Eine Fahrzeughalle und ein Trakt mit Büros, Schulungsräumen und Umkleiden wird errichtet. Bis dahin müssen die Einsatzgeräte der Freiwilligen Feuerwehr Marquardt woanders gelagert werden. Diese befinden sich momentan für den Fall einer Alarmierung, im alten Depot der Freiwilligen Feuerwehr Satzkorn. Die Truppe der Wehr Marquardt bildet mit den Freiwilligen Feuerwehren aus Fahrland, Uetz und Satzkorn eine gemeinsame Alarmeinheit.

„Das hat den Vorteil, dass die freiwilligen Feuerwehren mehr Möglichkeiten haben, um schnell am Einsatzort sein zu können“, erklärt Marquardts Ortswehrführer Rainer Schulze. Denn die ländliche Freiwillige Feuerwehr bräuchte meist längere Anrückzeiten und bestehe aus weniger Mitgliedern, als die im Zentrum Potsdams.

Nur neun Mitglieder hat die Freiwilligem Feuerwehr derzeit

Außerdem seien nicht alle ehrenamtlichen Mitarbeiter ständig verfügbar: „Ab 16 oder 17 Uhr und am Wochenende gibt es keine Probleme, davor ist es natürlich nicht immer so einfach“, berichtet Schulze weiter. Aktuell besteht die Freiwillige Feuerwehr Marquardt aus nur neun Mitgliedern: „Wir hoffen, dass wir durch das neue Depot auch mehr Zuspruch aus der Bevölkerung bekommen“, sagt Schulze. Bis dahin werde man im Notfall mit der Berufsfeuerwehr auskommen müssen, erklärt Schulze.

Nach den Marquardtern soll dann die Freiwillige Feuerwehr Sacrow ein neues Gerätehaus bekommen. Schulze schätzt, dass der Bau zwischen 2019 und 2020 erfolgen wird. Aber bis dahin muss erst einmal in Marquardt der Grundstein gelegt werden. Aller guten Dinge sind drei.

Von Max Skowronek

Das alternative Kulturzentrum Archiv in Potsdam hat eine bewegte Geschichte. Am Freitag feiert es mit vier Bands aus Potsdam und Berlin sein 24-jähriges Bestehen.

05.04.2018
Potsdam Kultur-Benefiz in Potsdam - Jeder Anruf eine Einladung

Das Benefiz-Projekt „Kultür“ in Potsdam vermittelte seinen 5800 Gästen in den ersten fünf Jahren mehr als 13 500 kostenlose Tickets für Kultur- und Sportveranstaltungen. Anmelden kann sich jeder Potsdamer mit einem monatlichen Nettoeinkommen unter 940 Euro.

18.04.2018

Unter einem Vorwand sprach ein 16-jähriger Junge einen fast doppelt so alten Mann an. Urplötzlich zog er ein Messer und verlangte die Wertsachen des Mannes. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können.

05.04.2018