Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Baustellen: Hier drohen neue Staus in Potsdam
Lokales Potsdam Baustellen: Hier drohen neue Staus in Potsdam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:41 12.01.2020
Auf der Nuthe-Schnellstraße wird es ab Montag richtig eng wegen der Brückenbauarbeiten. Quelle: Friedrich Bungert
Potsdam

Verkehrsprognose für die Woche vom 13. bis 19. Januar

Behlertstraße: Havarie: Ein Rohr ist geplatzt. Für die Reparatur ist die Behlertstraße bis einschließlich Dienstag zwischen Mangerstraße und Am Neuen Garten halbseitig gesperrt. Es ist eine Einbahnstraße in Richtung L40 ausgewiesen. Fahrtrichtung Nord wird über Kurfürstenstraße, Jägerallee umgeleitet. Große Staugefahr stadteinwärts auf der Behlertstraße und der Humboldtbrücke.

Stau in der Behlertstraße wegen der Baustelle. Quelle: Anna Sprockhoff

Nutheschnellstraße: Für den Neubau der Hochstraßenbrücken ist die L40 in beiden Fahrtrichtungen auf jeweils eine Fahrspur reduziert. Noch mehr Staugefahr in stadteinwärtiger Richtung.

Friedrich-Engels-Straße I:Weil an den Brückenpfeilern der L40 (Nuthestraße) gearbeitet wird, ist unter der Brücke halb gesperrt. Eine Ampel regelt den Verkehr. Vorsicht, die Stelle ist für Radfahrer gefährlich, da der Radstreifen betroffen ist.

Friedrich-Engels-Straße II: Am Leipziger Dreieck bleibt es eng. Für die Leitungs-, Gleis- und Straßenbauarbeiten stehen in der Friedrich-Engels-Straße nur eine Fahrspur in Richtung Babelsberg und zwei Abbiegespuren zum Leipziger Dreieck zur Verfügung. In der Heinrich-Mann-Allee ist ebenfalls eine Fahrspur in Richtung Lange Brücke gesperrt.

Michendorfer Chaussee:Für die Herstellung von Hausanschlüssen wird die B2 auf Höhe des Gebäudes des Wetterdienstes ab Montag halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird im Wechsel mit einer mobilen Ampel geregelt. Staugefahr bis zum 28. Februar!

Breite Straße:Eng wird es vorm Garnisonkirchturm. Am Samstag, 18. Januar, wird die Straße für Arbeiten am Gerüst halbseitig gesperrt. Es steht noch eine Fahrspur pro Richtung zur Verfügung.

Horstweg:Wegen Bauarbeiten wird eine Fahrspur auf Höhe der Zufahrt zur Bundespolizei gegenüber der Hermann-Muthesius-Straße gesperrt.

Französische Straße:Wegen des Hausneubaus ist weiterhin zwischen Posthofstraße und Am Kanal halb gesperrt. Es geht nur in Richtung Am Kanal.

Babelsberger Straße:Auch das Verbindungsstückchen zwischen dem Kreisverkehr und der Friedrich-List-Straße bleibt halb gesperrt. In Richtung Babelsberg führt die Umleitung über Humboldtring und Lotte-Pulewka-Straße. Grund ist der Bau einer Fernwärmeleitung.

Großbeerenstraße: Noch eine Fernwärmeleitung – deshalb halbseitige Sperrung auf Höhe der Grünstraße, die selbst auch für Leitungsarbeiten gesperrt ist. Eine Ampel regelt den Verkehr.

Benzstraße:Noch bis Ende Februar gesperrt ist die Benzstraße ist zwischen Kopernikusstraße und Anhaltstraße für die Verlegung einer Schmutzwasserleitung. Zwischen Anhaltstraße und Pestalozzistraße ist sie Einbahnstraße.

Lennéstraße:Für die Herstellung von Hausanschlüssen ist die Lennéstraße halbseitig gesperrt und zwischen Zeppelinstraße und Zufahrt Zimmerstraße als Einbahnstraße in Richtung Zimmerstraße ausgewiesen.

Stadtheide:Vollsperrung der Straße für den Bau einer Fernwärmeleitung.

Schillerplatz:Noch bis Ende des Jahres ist hier wegen eines Hausbaus halb gesperrt. Einbahnstraße in Richtung Zeppelinstraße.

Clara-Zetkin-Straße:Kurz vor dem Abschluss ist die Erneuerung von Hausanschlüssen. Bis Ende Januar ist zwischen Meistersinger- und Lennéstraße halbseitig gesperrt.

Am Bürohochhaus:Für eine Schachtsanierung ist die Zufahrt von Zum Heizwerk zur Straße Am Bürohochhaus voll gesperrt.

Alle aktuellen Informationen zum Verkehrsgeschehen in Potsdam: www.mobil-potsdam.de.

Von Alexander Engels

Kufenflitzer aufgepasst! Die Eisbahn im Potsdamer Hafen hat wieder geöffnet. Die 300-Quadratmeter-Fläche ist sowohl etwas für Könner als auch für Anfänger. Geöffnet ist täglich außer montags.

12.01.2020

Alarm! Die Feuerwehr rückte am späten Sonntagnachmittag aus, weil ein Anwohner im Humboldtring Brandgeruch gemeldet hatte. Es war angebranntes Essen.

12.01.2020

Potsdams Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) weist Behauptungen von Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) zurück. Die private Seenotrettung und die Städte, die dies fördern, sind keine Schlepper-Helfer.

12.01.2020