Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Neue Baustellen in Potsdam: Staugefahr in Babelsberg, auf Nuthestraße und am Brauhausberg
Lokales Potsdam

Baustellen in Potsdam mit Staugefahr: Lutherplatz, Horstweg, Nuthestraße, Brauhausberg

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:33 05.06.2021
Auf der Langen Brücke (Tramgleise) in Potsdam wird gebaut. Auch Radfahrer müssen an dieser Stelle kleine Sperrungen in Kauf nehmen.
Auf der Langen Brücke (Tramgleise) in Potsdam wird gebaut. Auch Radfahrer müssen an dieser Stelle kleine Sperrungen in Kauf nehmen. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Potsdam

Ab dieser Woche müssen vor allem Babelsberger gute Nerven im Verkehr haben: Mit dem Horstweg und dem Lutherplatz gibt es gleich zwei stauträchtige neue Baustellen. Aber auch altbekannte Sperrungen sorgen für Engpässe und Umleitungen in Potsdam – und die Bahnbrücke von Golm nach Werder ist für Fußgänger und Radfahrer gesperrt.

Lutherplatz: Am Kreisverkehr, wo Friedrich-Engels-, Großbeeren- und Karl-Liebknecht-Straße aufeinandertreffen, wird an den kommenden zwei Wochenenden gebaut (11.-14. und 18.-21.6.). Die Friedrich-Engels-Straße ist ab Daimlerstraße, die Karl-Liebknecht-Straße ab Schulstraße und die Großbeerenstraße ab Friesenstraße komplett gesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert. Die Staugefahr ist enorm!

Am Lutherplatz in Babelsberg ist an zwei Wochenenden kein Durchkommen. Quelle: Rainer Schüler

Horstweg: Hier gibt es halbseitige Sperrungen zwischen An der Alten Zauche und An den Kopfweiden: bis zum 8. Juni in Richtung Heinrich-Mann-Allee und anschließend in Richtung Nuthestraße. Es gibt nur eine Spur pro Fahrtrichtung. Grund ist die Sanierung von Schächten.

Leipziger Dreieck: Die Friedrich-Engels-Straße bleibt wegen Gleisbauarbeiten auf Höhe des Hauptbahnhofs in Richtung Babelsberg gesperrt. Nur Radfahrer und Fußgänger kommen durch. Gesperrt ist für sie jetzt aber die Strecke von der Tramhaltestelle zur Langen Brücke. Es gibt eine Umgehung. Auch die Ampelanlage am Bahnhofs-Ausgang zu den Bussen ist versetzt worden. Dort wird an Gleisen gebaut.

Gesperrt ist ebenfalls der Verbindungsweg zwischen Heinrich-Mann-Allee/Brauhausberg und Friedrich-Engels-Straße. Dort wird an einer Fernwärmeleitung gearbeitet.

Nuthestraße stadtauswärts nur einspurig

Nuthestraße (L40): Für den Brückenbau über die Bahngleise wird der Verkehr stadtauswärts auf eine Fahrspur eingeengt. Dort besteht hohe Staugefahr! Zu dem ist dort die Abfahrt zur Friedrich-List-Straße gesperrt. Eine Umleitung ist ausgewiesen.

Unter der Brücke hat auch die Friedrich-Engels-Straße nur eine Spur – eine Ampel regelt weiterhin die Durchfahrt.

Abriss der Quelle: Bernd Gartenschläger

Leipziger Straße: Es bleibt bei der Sperrung zwischen Speicherstadt und Leipziger Dreieck und bei der Umleitung über den Brauhausberg. Vor allem stadteinwärts staut es sich oft. Anlieger können ab jetzt nur noch von Süden (Stadtausgang) kommend in die Leipziger Straße zu ihren Häusern fahren. Radfahrer müssen auf 100 Meter schieben oder über den Brauhausberg fahren.

Leitungs- und Anschlussbau: diverse kleine Sperrungen

Am Kanal: Für den Bau einer Trinkwasserleitung ist eine Spur in Richtung Berliner Straße am Platz der Einheit gesperrt. Die Straße Platz der Einheit wird ebenfalls halbseitig gesperrt.

Hügelweg: An der Straße wird gebaut – die Fahrbahn ist halb gesperrt und ist Einbahnstraße in Richtung Rückertstraße. Die Gegenrichtung wird umgeleitet.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Trebbiner Straße: Wegen des Baus von Hausanschlüssen auf Höhe der Nummer 60/61 ist die Straße gesperrt.

Hebbelstraße: Auch hier gibt es neue Hausanschlüsse. Die Straße ist halbseitig zwischen Gutenberg- und Mittelstraße gesperrt.

Kirschallee: Wegen Leitungsarbeiten gibt es eine Sperrung zwischen Grenzallee und Nietnerstraße. Eine Umleitung ist ausgewiesen.

Seit Freitagabend, 4. Juni, ist die Trambrücke auf der Langen Brücke in Potsdam eine Baustelle. Quelle: Bernd Gartenschläger

Lange Brücke:Die Trambrücke wird saniert. Das hat nicht nur Folgen für Straßenbahnen und Busse, sondern auch der Radweg wird punktuell eingeschränkt.

Eisenbahnbrücke Werder–Potsdam: Vom 7. bis 11. Juni kommen Fußgänger und Radfahrer nicht über die Brücke zwischen Werder und Golm. Zum gesperrten Bereich gehört der Weg ab Adolf-Damaschke-Straße am Parkhaus in Werder und ab der Werft am Galliner Damm auf Golmer Seite.

L20: Die Ortsdurchfahrt von Seeburg ist noch gesperrt. Der Verkehr wird weiträumig über die Bundesstraßen 2, 5 und 273 sowie die A10 und die L92 umgeleitet.

Von Alexander Engels

05.06.2021
05.06.2021
Ein Potsdam-Buch abseits von Sanssouci - Diese Frau ist auf der Spur echter „Potsdamer Geheimnisse“
05.06.2021