Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Vollsperrung der Pappelallee bis nächsten Samstag
Lokales Potsdam

Baustellen und Staus in Potsdam ab 17. Oktober 2021: Pappelallee und Horstweg gesperrt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:49 16.10.2021
Die Pappelallee ist gesperrt.
Die Pappelallee ist gesperrt. Quelle: Varvara Smirnova
Anzeige
Potsdam

In der zweiten Herbstferienwoche gibt es eine Reihe temporärer Einschränkungen auf Potsdams Hauptstraßen. Der Überblick für die Woche bis zum 24. Oktober:

In der Pappelallee beginnt am Sonntag zweite Bauabschnitt für die Erneuerung der Fahrbahn. Dafür ist die Straße bis 23. Oktober zwischen der Jägerallee und der Schlegelstraße für Autos gesperrt. Umleitungen führen über Voltaireweg und Bornstedter Straße, sowie über die Nedlitzer Straße und Amundsenstraße.

In Eiche ist die Kaiser-Friedrich-Straße für Arbeiten an einer Trinkwasserleitung in Höhe Kuhfortdamm für den Autoverkehr seit Ferienbeginn und noch bis 23. Oktober voll gesperrt. Auch die Reiherbergstraße und der Kuhfortdamm müssen halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird hier mit einer Ampel geregelt.

Auch der Horstweg ist noch bis 23. Oktober auf Höhe der Dieselstraße gesperrt. Das betrifft Autofahrer, die von Babelsberg zur Nuthestraße fahren wollen. Die Umleitung erfolgt über Fritz-Zubeil-Straße und Rudolf-Moos-Straße.

Neuerdings gesperrt sind die Parkplätze in der Straße Am Brauhausberg und der westliche Gehweg zwischen Max-Planck-Straße und Brücke Havelblick. In Höhe Brücke Havelblick wird eine Fußgängerampel installiert. Die Fahrbahn muss zwar eingeengt werden, aber die Straße Am Brauhausberg kann weiterhin im Zweirichtungsverkehr genutzt werden.

Zu den großen bestehenden Sperrungen gehört die Behlertstraße, die seit dem Sommer vollkommen erneuert wird. Es gibt Umleitungen in das Zentrum um in den Norden. Hier ist mit Stau zu rechnen.

Auch auf der Nuthestraße L40 müssen Autofahrer wegen des Neubaus der Hochstraßenbrücken stadtauswärts mit Stau rechnen, weil hier nur noch eine Fahrspur zur Verfügung steht.

In Babelsberg gibt es im Bereich Paul-Neumann-Straße, Benzstraße und Stahnsdorfer Straße eine Vollsperrung, weil das Regenwasser- und Schmutzwassersystem erneuert wird. Der Kreuzungsbereich und auch die Bahnunterführung sind für Autos und Radfahrer gesperrt.

Weiterhin voll gesperrt ist die Leipziger Straße am Leipziger Dreieck. Der Verkehr wird über den Brauhausberg umgeleitet, wo es im Berufsverkehr erhebliche Staugefahr in stadteinwärtiger Fahrtrichtung gibt. Die Speicherstadt ist mit dem Auto nur von Süden kommend erreichbar.

Die Drewitzer Straße in Waldstadt muss für die Verlegung einer Gasleitung zwischen Am Fenn und Am Stadtrand für den Kfz-Verkehr gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt über die Heinrich-Mann-Allee.

Im Bornstedter Feld muss für die Erschließung der neuen Baufelder die Georg-Hermann-Allee an mehreren Stellen zwischen Esplanade und Erich-Arendt-Straße in beiden Richtungen voll gesperrt werden.

Von MAZonline