Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Betrunkener setzt sein eigenes Boot in Brand
Lokales Potsdam Betrunkener setzt sein eigenes Boot in Brand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:28 30.05.2019
Die Feuerwehr konnte den Kahn schließlich vom Wasser aus löschen. Quelle: Jens Büttner/lmv
Innenstadt

Auf einem Motorboot auf der Havel im Potsdamer Stadtzentrum ist am frühen Donnerstagmorgen gegen vier Uhr aus vermutlich aus Fahrlässigkeit ein Feuer ausgebrochen. Auf dem Boot, das an einem Anlegeplatz an der Havelstraße am Humboldtring festgemacht war, befand sich zu diesem Zeitpunkt der 55-jährige Eigentümer des Bootes.

Laut Polizei war der Mann stark alkoholisiert und konsumierte noch immer Alkohol, als er selbst bemerkte, dass auf seinem Boot ein Feuer ausgebrochen war. Er schrie er um Hilfe, woraufhin weitere Bootsbesitzer, die in einem nahegelegenen Bungalow schliefen, zu ihm eilten und versuchten das Boot mit Wassereimern zu löschen. Die hinzugerufene Feuerwehr konnte das Boot schließlich vom Wasser aus löschen. Das Deck und der Innenraum brannten vollständig aus. Infolge des Brandes wurden zwei weitere angrenzende Kajütboote oberflächlich beschädigt. Der Bootseigentümer wurde mit einer Rauchgasvergiftung verletzt in das Klinikum verbracht.

Nach Angaben des 55-Jährigen ist vermutlich ein Kleidungsstück auf den Heizlüfter seines Bootes gefallen und daraufhin in Brand geraten. Zur genaueren Untersuchung wurde die Kriminaltechnik zur Spurensicherung eingesetzt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung gegen den Bootseigentümer.

Von MAZonline

Plötzlich und unerwartet soll in 19-Jähriger mit dem Fahrrad auf die Straße gefahren sein – ein Auto erfasst den jungen Mann. Er wird schwer verletzt.

30.05.2019

Es hat wirklich lange gedauert, aber ab Montag sind die Anträge auf Erstattung zu viel gezahlter Betreuungskosten endlich online verfügbar. Damit beginnt das Verfahren der Rückzahlungen. Ein Antrag auf Rückzahlung kursiert derweil im Netz – er ist jedoch veraltet.

30.05.2019
Kultur Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg - Schlösserchef will preußisches Kulturerbe politisieren

Seit Februar ist Christoph Martin Vogtherr im Amt. Gegenüber der MAZ äußert sich der neue Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Christoph Martin Vogtherr, erstmals über seine Pläne.

02.06.2019