Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Jakobs und Müller tragen sich ins Goldene Buch ein
Lokales Potsdam Jakobs und Müller tragen sich ins Goldene Buch ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 05.12.2019
Bald zusammen im Goldenen Buch: Birgit Müller und Jann Jakobs. Quelle: LHP/Sigrid Sommer
Potsdam

Die langjährige Stadtpräsidentin Birgit Müller (Linke) und Ex-Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) werden sich beim Neujahrsempfang des Oberbürgermeisters für ihre Verdienste um die Landeshauptstadt Potsdam ins Goldene Buch eintragen. Der Historiker Martin Sabrow spricht in der Hauptrede zum Thema „Zäsuren deutscher Geschichte“. Der Empfang findet am 18. Januar im Nikolaisaal statt und wird erstmals live auf eine LED-Wand nach draußen übertragen.

Gefeiert wird am Stadtkanal

Anschließend wird am illuminierten Stadtkanal gefeiert, von wo aus um 17 Uhr der Laternenumzug der Veranstaltung „Unterwegs im Licht“ startet. Weitere Programmpunkte im Nikolaisaal sind die Rede von Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) sowie eine Aufführung des Hans Otto Theaters zum Thema Geschichte, Kriegsende und Deutsche Einheit. Musikalisch begleitet wird der Neujahrsempfang durch das Filmorchester Babelsberg.

Von Ildiko Röd

Umbetter Joachim Kozlowski vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge berichtet über die ersten Untersuchungen zu dem Kriegstoten, dessen Überreste am Montag im Garten der Villa Kellermann entdeckt worden sind. Und er erklärt, warum die Knochen über Lietzen wieder nach Potsdam zurück kamen.

05.12.2019

Der Sacrow-Paretzer Kanal soll für den Radschnellweg von Krampnitz ins Zentrum eine weitere Brücke bekommen. Trotz des nötigen Planfeststellungsverfahrens rechnet die Stadt mit der Eröffnung der Strecke bis 2025.

05.12.2019

Bei Dickens’ Weihnachtsgeschichte kämpft sie mit den Tränen, über zwei vorschnell urteilende Frösche muss sie lachen – und am Ende, da ist sie sicher, bleibt immer die Hoffnung. Silvia Ladewig aus Potsdam ist Märchenerzählerin. Weshalb die Adventszeit geradezu gemacht ist zum Geschichtenhören, verrät sie im MAZ-Interview.

05.12.2019