Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Hermannswerder: Wasserschutzpolizei zieht Floß aus dem Schilf
Lokales Potsdam

Bootsunfall bei Hermannswerder: Wellen treiben Floß ins Schilf

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:05 08.08.2021
Die Wasserschutzpolizei eilte am Sonntag zu einem Bootsunfall nach Hermannswerder.
Die Wasserschutzpolizei eilte am Sonntag zu einem Bootsunfall nach Hermannswerder. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Hermannswerder

Am Sonntagmorgen ist ein Floßboot durch Wind und Wellen ins Schilf an der Halbinsel Hermannswerder in Potsdam getrieben worden und kam nicht mehr heraus. Der Fahrer des Bootes alarmierte die Polizei gegen 6.30 Uhr.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die Wasserschutzpolizei eilte zur Hilfe und stellte fest, dass das Floß auf einer flachen Stelle festhing. Die Beamten halfen dem Floßboot und seinem Fahrer aus der misslichen Lage und nahmen einen Bootsunfall auf.

Von MAZonline/fro