Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Brücken-Abriss: Friedrich-Engels-Straße bleibt weiter einspurig
Lokales Potsdam Brücken-Abriss: Friedrich-Engels-Straße bleibt weiter einspurig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:09 24.01.2020
Derzeit werden unter anderem Fundamente für einen Hilfsträger errichtet, der die alte Brücke während des Abrisses stützt. Quelle: Anna Sprockhoff
Anzeige
Teltower Vorstadt

Der Verkehr auf der Friedrich-Engels-Straße unter der Hochstraßenbrücke bleibt auch in der kommenden Woche einspurig. Darüber informiert der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg in einer Pressemitteilung. Ursprünglich sollte die einspurige Verkehrsführung am Freitag aufgehoben werden.

Doch die Vorbereitungsarbeiten für den Abriss der Brücke haben sich verzögert. „Deshalb wird der Verkehr bis zum 3. Februar auf einer Spur an der Baustelle vorbeigeleitet“, schreibt die Behörde. Eine Ampelanlage ist eingerichtet.

Abriss der Brücke braucht Platz

Notwendig sei die halbseitige Sperrung, weil Platz benötigt wird, um den Abriss des Brückenbauwerks vorzubereiten. Es werden unter anderem Fundamente für einen Hilfsträger errichtet, der die alte Brücke während des Abrisses stützt. Die Bauarbeiten verursachten zeitweilig Lärm.

Gebaut werde an Werktagen von 6.30 bis 22 Uhr. „Über weitere Sperrungen und größere Vorhaben im Rahmen der Bauarbeiten wird der Landesbetrieb Straßenwesen rechtzeitig informieren“, heißt es.

Von MAZonline