Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Diese Bahnlinien zwischen Potsdam und Berlin fahren am Wochenenende nicht
Lokales Potsdam Diese Bahnlinien zwischen Potsdam und Berlin fahren am Wochenenende nicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
06:46 28.02.2020
Die Schnellstraßenbrücke in Potsdam wurde um zwei Meter angehoben. Die Nuthebrücke überspannt mehrere Straßen und die S-Bahn-Gleise. Quelle: Rainer Schüler
Anzeige
Potsdam

Der Abriss der Brücke der Nuthestraße über die Bahngleise führt am Wochenende zu weitreichenden Sperrungen für den Zugverkehr. Von Freitag um 22 Uhr bis Montag um 4 Uhr kann dort kein Zug passieren. Die Straßen parallel zur Bahntrasse bleiben dieses Mal aber offen. Trotzdem müssen sich Potsdamer auf einige Einschränkungen einstellen:

Warum ist die Sperrung überhaupt nötig?

Der Abriss der Nuthebrücke der Schnellstraße ist spektakulär. Nachdem Abrissbagger in den vergangenen Wochen schon die halbe Brücke zerlegt haben, wird nun der zweite 560 Tonnen schwere Bauelement entfernt. Dazu wurde der gesamte Brückenabschnitt bereits um zwei Meter angehoben.

Ab Freitag wird nun eine Arbeitsplattform unter die erhöhte Brücke geschoben. Dabei sind allerdings die Oberleitungen der Züge im Weg und müssen abgestellt werden. Nur so können Bauarbeiter auf der Plattform über den Gleisen und der Straße sicher arbeiten. Am 9. März wird der Brückenteil, der auf dieser Arbeitsplattform liegen wird, bei fließendem Verkehr in Richtung Teltow herausgezogen und neben der Baustelle zerlegt.

Was bedeuten die Arbeiten für den Straßenverkehr?

Der Autoverkehr – und damit auch die Buslinien – sind nicht betroffen. Die Friedrich-Engels-Straße unter dem Teil der Nuthebrücke, der verschoben wird, bleibt wie gewohnt befahrbar, ebenso die auf der anderen Gleisseite verlaufende Friedrich-List-Straße, die beim vergangenen Mal gesperrt war.

Welche Auswirkungen hat die Sperrung auf die S-Bahn?

Die S7 fährt von Freitag, 22 Uhr, bis Montag, 1.30 Uhr, nicht zwischen dem S-Bahnhof Babelsberg und Potsdam-Hauptbahnhof. Es wird aber ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Die Busse fahren von der Tram-Haltestelle „S Babelsberg/Wattstraße“ (Einstieg vor dem Kino, Ausstieg an der Schulstraße) über die Bushaltestelle „S Babelsberg/Schulstraße“ (Einstieg in der Karl-Liebknecht-Straße, Ausstieg in der Schulstraße am Luisenplatz) zum Busbahnhof am Hauptbahnhof (Bussteig 3). Wichtig: Busse haben begrenztere Kapazitäten für die Mitnahme von Rollstühlen, Kinderwagen und Fahrrädern.

Wie stark ist der Regionalverkehr der Bahn betroffen?

Die Gleise sind dicht. Die wichtige Regionalexpresslinie RE 1 verkehrt am Freitag schon ab 21.45 Uhr nicht mehr zwischen Potsdam Hauptbahnhof und Berlin-Wannsee. Bis Montag um 2 Uhr muss für einen Teilabschnitt bis Babelsberg auf die S-Bahn umgestiegen werden. Die meisten Züge aus Richtung Magdeburg nach Erkner fahren bis Golm, wo Ersatzbusse nach Potsdam-Hauptbahnhof fahren.

Die Züge werden umgeleitet, um nach Berlin-Charlottenburg zu fahren. RE 1, die aus Brandenburg/Havel kommen, enden im Hauptbahnhof. Von Wannsee aus fahren andere Züge nach Berlin hinein. In der Gegenrichtung ist die Lösung genau umgekehrt. Es gibt Abweichungen bei einzelnen Zügen.

Die Regionalbahnen 21 und 22 werden ab Freitag 22.15 Uhr bis Freitag 1.30 Uhr zwischen Potsdam Hauptbahnhof und Golm durch Busse ersetzt. Diese fahren 20 Minuten früher ab beziehungsweise kommen etwa 15 Minuten später an. In Golm fahren aber alle planmäßigen Anschlüsse nach Flughafen Schönefeld/Königs Wusterhausen und nach Wustermark.

Was ist mit dem Fernverkehr?

Der IC 56, IC 2431 und IC 2432 halten zwischen Freitag um 22 Uhr und Montag um 4 Uhr nicht am Potsdamer Hauptbahnhof, in Berlin-Wannsee und am Berliner Ostbahnhof.

Weitere Infos zu den Zügen des VBB und der Deutschen Bahn finden Sie hier.

Mehr zum Them:

Von Jan Russezki

Der „Heimatstern“ ist ein Kinderheim, das erst im Dezember 2019 eröffnet wurde. Die ARD-Fernsehlotterie hat es gefördert.

27.02.2020

Die Nöte von Kindern in fernen Ländern sind den Kindern der städtischen Potsdamer Musikschule nicht fremd. Mit Konzerten erspielen sie Geld für Bildungsprojekte in Pakistan.

27.02.2020
Potsdam Schreibmaschine zu verschenken - Alte Maschine sucht Liebhaber

Vieles wird an den Straßenrand gestellt, um endgültig entsorgt zu werden. An der Friedrich-Engels-Straße aber hatte jemand Erbarmen mit seiner alten Schreibmaschine und verschenkt sie.

27.02.2020