Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Brutaler Angriff in der Berliner Vorstadt: Drei Männer verletzt
Lokales Potsdam

Brutaler Angriff in Potsdam: Drei Männer in der Berliner Vorstadt verletzt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:13 11.04.2021
Polizeiwagen.
Polizeiwagen. Quelle: Jens Wolf/dpa
Anzeige
Berliner Vorstadt

Unbekannte Täter haben Samstagnacht drei junge Männer in der Berliner Vorstadt angegriffen, einer der Angegriffenen musste daraufhin ins Krankenhaus gebracht werden.

Wie die Polizei am Sonntag meldete, wurde sie um 23.31 Uhr per Notruf wegen einer gewalttätigen Auseinandersetzung in die Berliner Straße gerufen, wo sie die drei jungen Männer antraf. Diese berichteten, dass sie von fünf männlichen Tätern plötzlich und unerwartet angegriffen wurden.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Pfefferspray und Faustschläge

Zunächst seien sie von den Unbekannten mit Pfefferspray besprüht worden, einen 22-Jährigen schlugen sie wohl mit einer Glasflasche auf den Kopf und bedrohten ihn mit einem Messer. Ein 24-Jähriger wurde laut Angaben der Polizei von vier Tätern attackiert und ging in der Folge zu Boden. Ein 26-jähriger erhielt Faustschläge ins Gesicht und wurde deswegen in ein Potsdamer Krankenhaus eingeliefert.

Die Täter seien mit einem weißen Golf aus dem Zulassungsbezirk Potsdam-Mittelmark geflohen, die Hintergründe der Tat seien bislang völlig unklar und Gegenstand weiterer Ermittlungen. Die Polizei war mit insgesamt sechs Funkstreifenwagen im Einsatz.

Von MAZonline

13.05.2021
Umweltschutz in Potsdam - Streit um Bootsstege an der Wublitz
11.04.2021