Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Bus fährt wieder – Findling war schuld an Sperrung
Lokales Potsdam

Bus fährt wieder – Findling war schuld an Sperrung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:45 19.08.2021
Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Hermannswerder

Die Haltestellen Tornowstraße und Küsselstraße auf Hermannswerder können laut Pressestelle des Rathauses ab Freitag, den 20. August, 13 Uhr wieder von der Buslinie 694 in Richtung Küsselstraße befahren werden. Grund für die Sperrung sei eine Havarie im Zuge des Neubaus einer Abwasserdruckleitung, mehrerer Schmutzwasserkanäle und eines zentralen Abwasserpumpwerkes in dem Kreuzungsbereich Alter Tornow und Tornowstraße.

Sieben Meter in der Tiefe hat es geklemmt

Bei den Arbeiten sei man auf einen Findling in ungefähr sieben Meter Tiefe gestoßen, welcher für eine Verklemmung des Absenkschachtes sorgte. Das Hindernis wurde daraufhin durch das Einsetzen von Tauchern weggespült. Die Folge war eine Absenkung der Straße, welche schließlich aus Sicherheitsgründen gesperrt werden musste. Die Belastung der Straße wurde auf 3,5 Tonnen gesenkt und somit der Busbetrieb eingestellt.

Am Freitagmorgen wird im Fahrbahnbereich eine provisorische Asphaltdecke hergestellt, sodass dann die Busse die Straße wieder befahren können. Bis dahin wurde in Fahrtrichtung Hauptbahnhof eine Ersatzhaltestelle im Bereich Alter Tornow/Hermansswerder eingerichtet.

Von MAZonline