Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Drogenhändler in Potsdam fliegt wegen falscher Tüv-Plakette auf
Lokales Potsdam

Cannabis und Haschkekse: Polizei findet Drogenhändler in Potsdam wegen falscher Tüv-Plakette

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:44 11.01.2021
Quelle: dpa
Anzeige
Babelsberg

Wegen gefälschter Plaketten der Hauptuntersuchung am Auto ist ein Drogenhändler in Babelsberg aufgeflogen. Er war kooperativ.

Die Polizei war wegen der augenscheinlich unechten Tüv-Aufkleber am Kennzeichen eines Autos in die Emil-Jannings-Straße gerufen worden. Zudem war das Auto nicht verschlossen. Daher suchten die Beamten den Halter unter seiner Anschrift auf.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Kaum ging die Wohnungstür auf, schlug den Beamten ein starker Cannabisgeruch entgegen. In der Wohnung des Fahrzeughalters fand die Polizei diverse Drogenprodukte, unter anderem Cannabis und Haschkekse. Auch Utensilien, die zur Aufzucht von Cannabispflanzen dienen, sowie rund 50 Pflanzen wurden von den Beamten bei einer Durchsuchung sichergestellt.

Der Mann, gegen den nun wegen Urkundenfälschung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt wird, wurde zunächst vorläufig festgenommen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er, in Absprache mit der Staatsanwaltschaft, wieder entlassen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern weiter an.

Von MAZonline