Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Das sagt Potsdams neuer Spitzenkoch zu seiner Auszeichnung
Lokales Potsdam Das sagt Potsdams neuer Spitzenkoch zu seiner Auszeichnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 04.11.2019
Gastgeberin Patricia Liebscher, Patron Tim Raue, Eigentümer Günther Jauch, und Chefkoch Christopher Wecker. Quelle: Nils Hasenau
Berliner Vorstadt

Christopher Wecker hat nicht mit dieser Auszeichnung gerechnet. Der 26 Jahre alte Chefkoch der Villa Kellermann ist am Montag bei der Arbeit, als ihn die Nachricht erreicht: Er hat 16 Punkte im Feinschmecker-Führer „Gault&Millau“ erkocht.

Wahnsinnige Freude und große Verantwortung

„Wir haben heute ein Catering, ein Galadinner“, sagt er der MAZ am Telefon. Die erste Reaktion sei schlichter Unglaube gewesen. „Wir haben niemals mit einer so hohen Punktzahl gerechnet, schließlich haben wir ja erst vor ein paar Wochen eröffnet“, sagt Christopher Wecker, „14 wären schon irre gewesen, bei 15 wäre ich schon mehr als ausgerastet.“ Ursprünglich habe das Team mal vereinbart, pro Punkt einen Schnaps zu trinken. „Aber das fällt jetzt natürlich aus“, so Wecker lachend. „Es ist eine Mischung aus wahnsinniger Freude und dem Gefühl der großen Verantwortung, die mit einer solchen Ehre einhergeht.“

„Ich wollte immer ein Sternehaus“

Christopher Wecker wurde in Paderborn geboren, er wuchs in einem 500-Seelen-Dorf in Nordrhein-Westfalen auf. „Ich wusste, Schule ist nicht so meins“, sagt er. Mit 15 habe er dann erstmals während eines Schulpraktikums Küchenluft geschnuppert, sich sofort wohlgefühlt und sich schließlich für die Kochlehre in einem einfachen Gasthaus entschieden. Dort ist am Montag niemand zu erreichen: Ruhetag. Chefin Beate Spieker aber war es letztlich, die ihrem ehemaligen Azubi den Weg in die Edelgastronomie geebnet hat.

„Ich wollte immer in ein Sternehaus“, sagt Christopher Wecker. Zum 18. Geburtstag hätten ihm Freunde und Kollegen ein Praktikum bei Tim Raue in Berlin geschenkt –alle Kosten trug das Team. „Das war nicht nur nett gemeint“, sagt er heute. „Die dachten, ich breche das nach zwei Tagen ab und komme geerdet nach hause.“

Jobangebot von Tim Raue mit 18 Jahren

Tatsächlich sollte alles ganz anders kommen. Nach dem ersten Praktikum absolviert Wecker ein zweites – dann bietet ihm Tim Raue einen Job an. Mit gerade einmal 19 Jahren startet Christopher Wecker als Jungkoch in Berlin. „Bis dahin war ich noch nie aus meinem Dorf raus gekommen“, sagt er. Heute, sieben Jahre später, hat er sich auf ein Top-Niveau gekocht: Die beiden Potsdamer Sterneköche Alexander Dressel und David Schubert haben ebenfalls eine Bewertung von 16 der maximal möglichen 20 Punkte erreicht.

Lesen Sie mehr:

Günther Jauch ist „Gastronom des Jahres“

So reagiert Günther Jauch auf die Auszeichnung als „Gastronom des Jahres“

Von Saskia Kirf

Dass er wenige Wochen nach der Eröffnung seiner Villa Kellermann in Potsdam eine so wichtige Auszeichnung erhält, hat Günther Jauch zunächst kaum fassen können. Auch, weil ihm von vielen Profis von dem Projekt abgeraten worden sei.

04.11.2019
Potsdam Restaurantführer „Gault&Millau“ Günther Jauch ist „Gastronom des Jahres“

Große Ehre für Günther Jauch und seine Villa Kellermann in Potsdam. Der Restaurantführer „Gault&Millau“ hat den Fernsehmoderator ausgezeichnet. Die Experten testeten brandenburgweit insgesamt 15 Restaurants.

04.11.2019

Der 64-Jährige schlief unweit der Hauptstraße, als Unbekannte offenbar grundlos sein Zelt zerstörten und ihn schlugen.

04.11.2019