Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Dienstantritt in Garnisonkirche in Potsdam
Lokales Potsdam Dienstantritt in Garnisonkirche in Potsdam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 31.03.2014
Pfarrerin Cornelia Radeke-Engst Quelle: Stiftung
Potsdam

Der Wiederaufbau der Potsdamer Garnisonkirche soll nach dem Willen der neuen Pfarrerin Cornelia Radeke-Engst (58) ein Symbol des gemeinsamen bürgerschaftlichen und kirchlichen Engagements werden. Die gebürtige Dresdenerin erhofft sich eine ähnliche Entwicklung wie bei der Friedenkirche. Im Februar wurde sie von der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) berufen.

Bedenken öffentlich diskutieren
Angesichts von Bedenken zu dem Projekt wolle sie die Diskussion über historische Fragen fortsetzen, betonte die Pfarrerin, die am Dienstag ihr Amt offiziell antritt und am Samstag ihren ersten Gottesdienst feiert. Es sei wichtig, einen Ort zu haben, bei dem Menschen verschiedener Generationen darüber miteinander ins Gespräch kommen.

Die Garnisonkirche gilt als Symbol der Verbindung von Preußentum und Nationalsozialismus. Am 21. März 1933, dem "Tag von Potsdam", reichten sich Reichspräsident Paul von Hindenburg und Reichskanzler Adolf Hitler dort demonstrativ die Hände. 1968 wurde die Kriegsruine gesprengt. Radeke-Engst legt jedoch Wert auf die Feststellung, dass an dem besagten Datum nicht nur "eine 'einzelne Kirche' beteiligt, sondern genauso die anderen Kirchen, in denen vor dem Staatsakt am 'Tag von Potsdam' Gottesdienste stattfanden".

Die Bedenken der Initiative "Potsdam ohne Garnisonkirche" teilt sie nicht, findet es aber wichtig, diese öffentlich zu diskutieren.

MAZ-UMFRAGE

» Stimmen Sie ab: „Sind Sie dafür, dass die Stadt Potsdam alle rechtlich zulässigen Möglichkeiten nutzt, um auf die Auflösung der ‚Stiftung Garnisonkirche Potsdam‘ hinzuwirken?“.

Geplante Eröffnung 500 Jahre nach der Reformation
Im Jahr 2017, genau 500 Jahre nach der Reformation, soll die Kirche an der Breiten Straße wieder aufgebaut sein und eingeweiht werden. Das Projekt kostet 100 Millionen Euro. Bislang gingen rund 6,5 Millionen Euro Spenden ein. Der Bund sicherte für dieses und das kommende Jahr 12 Millionen Euro zu.

MAZonline

Potsdam Straßensperrung nach Unfall zwischen Neu Fahrland und Fahrland - Pkw gerät in den Gegenverkehr und rammt Lkw

Schwerer Unfall auf der L 92 zwischen Neufahrland und Fahrland. Ein Pkw-Fahrer mit seinem Wagen in einer Linkskurve in den Gegenverkehr gefahren und hatte dort einen entgegenkommenden Sattelschlepper gerammt. Ein Post-Laster wollte dem Unfall ausweichen, krachte aber bei dem Versuch selbst gegen einen Baum.

31.03.2014
Polizei Potsdam: Polizeibericht vom 31. März - Gestohlener VW-Bus geblitzt

+++ Potsdam: Wer ein gestohlenes Auto fährt, sollte zumindest darauf achten, dass er nicht geblitzt wird. So geschehen im November 2013 +++ Innenstadt: Unachtsam betritt eine 18-Jährige die Fahrbahn am Platz der Einheit, wird von einem Pkw erfasst, auf die Motorhaube geschleudert und landet auf der Fahrbahn - das Fahrzeug entfernt sich ohne anzuhalten +++

31.03.2014
Potsdam Krämer will "Schnittmengen" beider Parteien abgleichen - Potsdams Linke liebäugelt mit der SPD

Die Potsdamer Linke hat sich für eine punktuelle Zusammenarbeit mit der SPD ausgesprochen. Kreischef Sascha Krämer (Linke) will nach der Kommunalwahl jedoch kein festes Bündnis. Die Sozialisten streben „30 Prozent plus X“ an und wollen wieder stärkste Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung werden.

31.03.2014