Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Neuinfektion: Weitere 33 Potsdamer in Quarantäne
Lokales Potsdam

Corona-Infektionen in Potsdam: Weitere 33 Potsdamer in Quarantäne

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 15.09.2020
Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Anzeige
Potsdam

Von Montag zu Dienstag kam eine weitere Neuinfektion mit dem Coronavirus in Potsdam hinzu. Die Zahl der Menschen, die sich seit Beginn der Pandemie mit dem Virus in Potsdam infiziert haben, beträgt daher nun 731. In den vergangenen sieben Tagen ist somit in Potsdam bei 18 Personen das Coronavirus nachgewiesen worden.

Insgesamt 641 Personen gelten in Potsdam als genesen. Es gibt seit Monaten keinen neuen Sterbefall.

Anzeige

Potsdam ganz nah – der Newsletter für die Landeshauptstadt

Sie wollen immer bestens informiert sein, was sich in Ihrer Stadt verändert, aber nicht ständig die News checken? Dann haben wir genau das Richtige für Sie: Unseren kostenlosen Newsletter „Potsdam ganz nah“.

Zweimal wöchentlich nehmen wir Sie mit auf einen Streifzug durch die Landeshauptstadt und geben Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten. Aber wir blicken auch hinter die Kulissen. Ehrlich, persönlich und zuverlässig recherchiert. Ganz nah dran eben.

Der kostenlose Newsletter erscheint immer dienstags und freitags und Sie können ihn hier abonnieren.

Deutlich erhöht hat sich die Zahl der Potsdamer in Quarantäne: 91 Kontaktpersonen der Kategorie I wurden vom Gesundheitsamt in die häusliche Isolation geschickt. Diese deutlich erhöhte Zahl im Vergleich zur Statistik vom Montag ist auf die Kontaktpersonenermittlung zum positiven Corona-Fall in der Grundschule „Max Dortu“ zurückzuführen.

Im Klinikum Ernst von Bergmann (EvB) und im Alexianer-Krankenhaus St. Josefs gibt es derzeit keine Corona-Patienten.

Von MAZonline

15.09.2020
21.09.2020