Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Höchstwert: Inzidenz in Potsdam am Dienstag erstmals mehr als 500
Lokales Potsdam

Corona-Update am Dienstag: Inzidenz in Potsdam erstmals über 500

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:31 30.11.2021
Das Corona-Update für Potsdam am Dienstag.
Das Corona-Update für Potsdam am Dienstag. Quelle: Peter Kneffel
Anzeige
Potsdam

Die vierte Corona-Welle rollt auch an diesem Dienstag ungebremst über Potsdam hinweg.

Die wichtigsten Zahlen am Dienstag

Neuinfektionen: 180

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am Dienstag 180 neue Corona-Fälle in Potsdam bestätigt. Seit Beginn der Pandemie wurden an einem Dienstag noch nie so viele Corona-Fälle gemeldet. Der Höchststand datiert vom 22. Dezember 2020. Damals wurden 129 neue Fälle bestätigt.

Corona-Fälle insgesamt: 11.223

Die Zahl der Neuinfektionen hat in Potsdam im Herbst 2021 stark zugenommen. Allein im November dieses Jahres bestätigte das RKI 2672 Corona-Fälle – deutlich mehr als in den vorherigen sieben Monaten zusammen.

Sieben-Tage-Inzidenz: 535,9

Die Inzidenz-Kurve steigt und steigt: Wieder ein neuer Inzidenz-Höchststand in Potsdam. Seit zwei Wochen ist der Wert in der brandenburgischen Landeshauptstadt kontinuierlich über 300 – Tendenz steigend. Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr, in der damals heftigen 2. Welle, stieg der Wert lediglich einmal auf über 300: Heiligabend mit 316,6.

Hospitalisierungsinzidenz für Brandenburg: 5,33 (Montag: 4,39).

Wichtiger neuer Leitwert: Hospitalisierungsinzidenz

Der Wert gibt vereinfacht gesagt an, wie viele von 100.000 Bürgern in der letzten Woche wegen einer Coronainfektion stationär aufgenommen wurden.

Die Hospitalisierungsinzident bestimmt über die Optionen der Bundesländer, neue Einschränkungen zu verhängen: Ab einem Wert von drei gilt die 2G-Regel, ab einem Wert von sechs 2Gplus, ab neun können Lockdowns und vergleichbar scharfe Maßnahmen verhängt werden.

Corona-Tote in Potsdam: Die Zahl der Menschen in Potsdam die aufgrund einer Coronavirus-Infektion gestorben sind liegt seit vergangenem Sonntag bei 253. Insgesamt gab es fünf Corona-Todesfälle im November 2021.

Corona-Patienten: Nach Angaben der Potsdamer Stadtverwaltung müssen derzeit 40 Personen aufgrund einer Coronavirus-Infektion in einem der Potsdamer Krankenhäuser behandelt werden. Elf Menschen sind auf intensivmedizinische Behandlung angewiesen, teilte das Rathaus am Montag mit.

►Auslastung der Intensivbetten in Brandenburg: Der Anteil der für Corona-Patienten „tatsächlich betreibbaren Intensivbetten“ lag am Sonntag (aktuellster Wert) bei 19,5. Bei 20 springt die Ampel auf Rot.

Was Corona mit unserem Alltag macht

Achtung Fälschung: In Potsdam tauchen immer mehr gefälschte Impfausweise auf. In einem Fall war es kein Problem, den gefälschten Impfpass zu erkennen. Eine MAZ-Recherche zeigt jedoch: An gefälschte Impfpässe heranzukommen ist gar nicht schwer – aber teuer.

Corona-Fälle im Bergmann-Klinikum: Nach dem Bekanntwerden des Corona-Ausbruchs auf der Urologie des Potsdamer Bergmann-Klinikums ist die Zahl der infizierten Menschen angestiegen.

►Potsdams Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) will ein dauerhaftes Impfzentrum für die Stadt schaffen. Das hat er jedenfalls nach MAZ-Informationen in der Stabssitzung des Rathauses angekündigt. Am Mittwoch wird der Verwaltungschef einen Dringlichkeitsantrag in der Stadtverordnetenversammlung stellen, der ihm entsprechende Prokura geben würde.

Aktuelle Impf-Termine in Potsdam

Donnerstag, 2. Dezember: Bürgerhaus Bornim (alte Sporthalle), Potsdamer Straße 90, 14469 Potsdam. Impfzeit: 11 bis 17 Uhr.

Freitag, 3. Dezember 2021: Stern-Center, 1. OG zwischen Parkdeck A und B (Eingang MediaMarkt), – Impfzeit: 12 bis 18 Uhr

 Samstag, 4. Dezember 2021: Stern-Center, 1. OG zwischen Parkdeck A und B (Eingang MediaMarkt), – Impfzeit: 11 bis 17 Uhr

 Samstag, 4. Dezember 2021: Ärztehaus in der Schopenhauerstraße 36, – Impfzeit: 9 bis 12 Uhr

Freitag, 10. Dezember 2021: Markt Center, EG (gegenüber von cigo), Breite Straße 27 – Impfzeit: 12 bis 18 Uhr

Samstag, 11. Dezember 2021: Markt Center, EG (ggü. von cigo), Breite Straße 27 – Impfzeit: 11 bis 17 Uhr

 Samstag, 11. Dezember 2021: Ärztehaus in der Schopenhauerstraße 36, – Impfzeit: 9 bis 12 Uhr

 Samstag, 18. Dezember 2021: Ärztehaus in der Schopenhauerstraße 36, – Impfzeit: 9 bis 12 Uhr

Bei allen Terminen wird der Impfstoff von Biontech für Erst-, Zweit und Drittimpfungen sowie der Impfstoff von Johnson & Johnson verimpft.

Zwei neue Impfzentren in Potsdam geplant, aber...: Die Metropolishalle soll reaktiviert werden, ein zweites Impfzentrum in der Schinkelhalle entstehen. Nach MAZ-Informationen scheitert die Umsetzung jedoch noch an Schwierigkeiten bei der Impfstoff-Beschaffung.

Begehrte Erstimpfung: In Potsdam ist die Nachfrage nach Erstimpfungen stark gestiegen. In der vergangenen Woche haben sich wesentlich mehr Menschen zum ersten Mal impfen lassen als eine Booster-Impfung zu empfangen.

Der Blick ins Umland: Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Potsdam-Mittelmark ist am gestrigen Montag auf deutlich über 600 gestiegen. Mit 274 Corona-Neuinfektionen verzeichnete der Landkreis zum Wochenbeginn brandenburgweit die höchste Zahl an neu gemeldeten Fällen. Die aktuelle Corona-Lage im Potsdamer Umland gibt es hier.

Corona-Ticker für Potsdam: Corona-Maßnahmen im Krankenhaus: Mann zückt ein Messer +++ Corona-Ausbruch im Bergmann-Klinikum +++ Apothekerin deckt Impfpass-Fälschung auf +++ Josefs-Krankenhaus lässt keine Besuche mehr zu +++ Brandenburgs Kulturministerin Manja Schüle und Potsdams Gesundheitsbeigeordnete Brigitte Meier (beide SPD) für allgemeine Impfpflicht +++

Wie hoch ist die Inzidenz bei den Kindern?

Beim Blick auf die Potsdamer Inzidenzen je Altersgruppe, aufgeschlüsselt von Sebastian Mohr Datenanalyst vom Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation, sticht nach wie vor die Gruppe der 5- bis 14-Jährigen hervor.

Unterteilt man diese Gruppe ein weiteres Mal, wird deutlich, wo es in Potsdam derzeit die meisten Neuinfektionen gibt: In der Altersgruppe der 10- bis 14-Jährigen. Nach Angaben des brandenburgischen Gesundheitsministeriums ist der Wert dort in den vergangen Tagen um 335 Punkte nach oben geschnellt.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Am frühen Morgen immer auf dem neuesten Corona-Stand mit dem kompakten MAZ-Corona-Newsblog für Potsdam.

Von Saskia Kirf und Hajo von Cölln

Potsdamer Apothekerin enttarnt Fälschung - Gefälschte Impfpässe: Illegale Anbieter und Abzocke
30.11.2021
Potsdam Überblick: 30. November 2021 - Darüber spricht Potsdam am heutigen Dienstag
30.11.2021