Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Corona-Fälle in 21 von 33 Grundschulen
Lokales Potsdam

Corona-Update am Samstag: Inzidenz in Potsdam sinkt weiter | 4. Dezember 2021

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:36 04.12.2021
Das Corona-Update am Samstag.
Das Corona-Update am Samstag. Quelle: Peter Kneffel
Anzeige
Potsdam

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) wurden in den vergangenen 24 Stunden 91 neue Corona-Fälle in Potsdam registriert. Das ist der niedrigste Wert seit zehn Tagen. Auch die Sieben-Tage-Inzidenz ist aufgrund dessen weiter gesunken.

Leider angestiegen ist die Zahl der Menschen, die aufgrund einer Corona-Erkrankung gestorben sind. In Potsdam haben 255 Menschen nachgewiesener Weise in Folge einer Covid-19-Infektion ihr Leben verloren – das sind etwas mehr als 2 Prozent aller an Corona erkrankten Menschen.

Die wichtigsten Zahlen am Samstag

Neuinfektionen: 91

Weniger Corona-Neuinfektionen wurden das letzte Mal vor fast zwei Wochen gemeldet.

Sieben-Tage-Inzidenz: 398,7

Die Inzidenz in Potsdam ist den vierten Tag in Folge gesunken und doch ist der heutige Inzidenz-Wert noch in den Inzidenz-Top 10 vertreten. Seit Bekanntwerden des ersten Falls in Potsdam am 14. März 2020 war die Sieben-Tage-Inzidenz nur neun Mal höher – an den neun zurückliegenden Tagen.

Hospitalisierungsinzidenz für Brandenburg: 4,94 (Freitag: 4,78)

Wichtiger neuer Leitwert: Hospitalisierungsinzidenz

Der Wert gibt vereinfacht gesagt an, wie viele von 100.000 Bürgern in der letzten Woche wegen einer Coronainfektion stationär aufgenommen wurden.

Die Hospitalisierungsinzident bestimmt über die Optionen der Bundesländer, neue Einschränkungen zu verhängen: Ab einem Wert von drei gilt die 2G-Regel, ab einem Wert von sechs 2Gplus, ab neun können Lockdowns und vergleichbar scharfe Maßnahmen verhängt werden.

Corona-Patienten in Potsdam:  39 Covid-19-Patienten wurden in Potsdam am Freitag stationär behandelt, sieben davon intensivmedizinisch.

Was Corona mit unserem Alltag macht

Potsdams Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) ist sauer: Mitschuld an der Schließung des Impfzentrums in der Metropolishalle hätten die Impfverweigerer, machte er im Gespräch mit der stellvertretenden MAZ-Chefredakteurin Anna Sprockhoff deutlich. Es mache ihn sogar richtig wütend, so Schubert. Das ganze MAZ-Interview lesen Sie hier.

Herzlichen Dank: Die Pfleger in den Krankenhäusern arbeiten in der Corona-Pandemie am Limit. Die Potsdamer Rewe-Händler Siegfried und Thomas Grube haben sich dafür mit Weihnachtsgeschenken bedankt.

Leichte Entwarnung im Bergmann: Nach dem Corona-Ausbruch auf der Urologie-Station besteht aktuell zwar immer noch ein Aufnahmestopp, weitere Corona-Fälle seien aber (bisher) nicht aufgetreten. Alle Patienten, die zeitweise auf der Covid-Normalstation behandelt wurden, sind inzwischen wieder Zuhause, teilte das Klinikum gestern Nachmittag mit.

Aktuelle Impf-Termine in Potsdam

 Samstag, 4. Dezember 2021: Stern-Center, 1. OG zwischen Parkdeck A und B (Eingang MediaMarkt), – Impfzeit: 11 bis 17 Uhr

 Samstag, 4. Dezember 2021: Ärztehaus in der Schopenhauerstraße 36, – Impfzeit: 9 bis 12 Uhr

Freitag, 10. Dezember 2021: Markt Center, EG (gegenüber von cigo), Breite Straße 27 – Impfzeit: 12 bis 18 Uhr

Samstag, 11. Dezember 2021: Markt Center, EG (ggü. von cigo), Breite Straße 27 – Impfzeit: 11 bis 17 Uhr

 Samstag, 11. Dezember 2021: Ärztehaus in der Schopenhauerstraße 36, – Impfzeit: 9 bis 12 Uhr

 Samstag, 18. Dezember 2021: Ärztehaus in der Schopenhauerstraße 36, – Impfzeit: 9 bis 12 Uhr

Bei allen Terminen wird der Impfstoff von Biontech für Erst-, Zweit und Drittimpfungen sowie der Impfstoff von Johnson & Johnson verimpft.

„Demut ist meine Entdeckung in der Pandemie“: Florentine Joop stellt in Potsdam bei der Weihnachtsschau „100 unter 1000“ aus. Im Angesicht eines drohenden Corona-Lockdowns spricht sie im MAZ-Interview über Kreativität in Zeiten des Virus und verrät, woran sie gerade arbeitet.

►Alle wichtigen Infos zur Booster-Impfung haben wir hier kompakt zusammengefasst.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Wie hoch ist die Inzidenz bei den Kindern?

Nach Angaben der Potsdamer Stadtverwaltung vom Freitagnachmittag sind aktuell Corona-Fälle in 21 von 33 Grundschulen sowie in 14 von 116 Kitas bestätigt. Bei insgesamt 303 Kinder bzw. Jugendlichen wurde das Coronavirus nachgewiesen.

Knapp über die Hälfte der infizierten Schulkinder geht in eine Grundschule, 10 besuchen eine Oberschule, 44 eine der Gesamtschulen und 29 ein Gymnasien. Zudem sind 52 Kita-Kinder infiziert. Aufgrund der genannten Corona-Fälle befinden sich zudem 1264 Kinder und Jugendliche von Potsdamer Schulen und Kitas in Quarantäne.

Ein ganz anderes Fall-Quarantäne-Verhältnis ergibt sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kita, Schule oder Hort: Bei 36 Personen wurde ein positiver Test registriert, fünf Mitarbeitende sind aufgrund dessen derzeit als Kontaktpersonen in Quarantäne.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Am frühen Morgen immer auf dem neuesten Corona-Stand mit dem MAZ-Corona-Newsblog für Potsdam.

Von Saskia Kirf und Hajo von Cölln