Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Corona-Update: Erstmals wieder Patient auf der Normalstation
Lokales Potsdam

Corona-Update für Potsdam: Eine Person auf der Station

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:51 29.09.2020
Informationsblatt auf der Covid-19 Station im Potsdamer Klinikum „Ernst von Bergmann“.
Informationsblatt auf der Covid-19 Station im Potsdamer Klinikum „Ernst von Bergmann“. Quelle: Friedrich Bungert
Anzeige
Innenstadt

Im Klinikum Ernst von Bergmann (EvB) wird erstmals seit längerer Zeit wieder ein Corona-Patient auf der Normalstation behandelt. Das hat die Stadtverwaltung am Dienstagvormittag mit ihrer täglichen Information zur Corona-Lage bekannt gegeben.

Im Alexianer-Krankenhaus St. Josefs gebet es derzeit keine Corona-Patienten.

In den vergangenen 24 Stunden seien zwei weitere Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Potsdam hinzugekommen.

Die Zahl der Menschen, die sich seit Beginn der Pandemie mit dem Virus in Potsdam infiziert haben, liege daher nun bei 754. In den vergangenen sieben Tagen sei somit in Potsdam bei 16 Personen das Coronavirus nachgewiesen worden.

Lesen Sie auch : Drei Mitarbeiter positiv getestet

Insgesamt 668 Personen gelten in Potsdam als genesen, so die Stadtverwaltung. 134 Kontaktpersonen der Kategorie I befänden sich derzeit in häuslicher Quarantäne.

Wie berichtet haben Stadt und Klinikum angesichts einer deutschlandweit zu beobachtenden Zunahme des Infektionsgeschehens entschieden, den Krisenstab ab Mittwoch zunächst wieder einmal wöchentlich zusammenzurufen.

Am Montag war bekannt geworden, dass drei Mitarbeiter der Servicegesellschaft des Klinikums positiv auf Covid-19 getestet wurden.

Von LR Potsdam

29.09.2020
Industriedenkmal wird Behörde - Lokzirkus Babelsberg wird neues Hauptzollamt
29.09.2020
29.09.2020