Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam im Krisenmodus: Der Tag im Überblick
Lokales Potsdam Potsdam im Krisenmodus: Der Tag im Überblick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:25 31.03.2020
Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) konnte von Dr. Manja Schüle, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, Schutzausrüstung entgegennehmen. Das Material wurde von Brandenburger Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen gespendet. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Potsdam

In diesen Zeiten jagt oft eine Nachricht die andere. Viele drehen sich um die Coronakrise und ihre Folgen, doch es gibt auch noch andere Themen, die die Stadt bewegen. Ein Überblick über die Geschichten und Nachrichten des Tages.

Corona: Potsdam bittet Robert-Koch-Institut um Hilfe

Die Coronakrise spitzt sich in Potsdam weiter zu. Die Todesfälle in den beiden Krankenhäusern sind am Dienstag auf neun Patienten mit einer Covid-19-Infektion gestiegen – vier von ihnen waren Potsdamer. Das Ernst-von-Bergmann-Klinikum hat zudem bereits am Wochenende einen auffallenden Anstieg bei den Infektionszahlen registriert und erste Maßnahmen eingeleitet. Nun hat auch das Gesundheitsamt reagiert und, wie eine Sprecherin mitteilt, zehn sogenannte Containment-Scouts aus dem Robert-Koch-Institut (RKI) angefordert. Dies geschah offenbar auf Weisung des Brandenburger Gesundheitsministeriums.

Anzeige

Potsdam näht gegen das Coronavirus: Doch welchen Schutz bieten die Stoffmasken?

Die Potsdamer Schneiderin Evin Erol stellt in der Schneiderei Rosatex Mundschütze her. Quelle: Friedrich Bungert

Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen, Arztpraxen, Kommunen – alle rufen derzeit zum Nähen von Schutzmasken auf. Auch Supermärkte appellieren inzwischen an ihre Kunden, mit Mundschutz einkaufen zu gehen. Doch was bringt die selbst genähte Maske wirklich? Wen schützt sie? Und wo werden sie tatsächlich eingesetzt? Die MAZ hat die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengefasst. Um eins vorwegzunehmen: Der Mund-Nasen-Schutz aus Stoff dient allein dem Schutz anderer vor einer Infektion – also nicht dem Träger oder der Trägerin.

McDonalds spendet Essen für Potsdamer Tafel

Der Fastfood-Riese McDonalds spendet zahlreiche Lebensmittel an die Tafeln in Deutschland. Auch die Potsdamer Tafel profitiert davon – und es geht nicht um Hamburger oder Pommes Frites. Stattdessen gibt das Unternehmen Bio-Milch, Käse und Freilandeier, die eigentlich für das Frühstücksangebot in den deutschlandweit 1500 Restaurants der Kette gedacht waren, an die Tafeln weiter. Sie können angesichts der Corona-Krise nicht im üblichen Maße verbraucht werden. In der Potsdamer Tafel findet man die Spende „wunderbar“.

Corona: Immer mehr Hilfs- und Kontaktangebote

Die Nachbarschafts- und Begegnungshäuser der Sozialen Stadt GmbH bleiben trotz Corona-Krise für die Potsdamer da. Angeboten werden Hilfe und Unterstützung vor allem für Menschen, die alleinlebend sind, einer Risikogruppe angehören oder durch die Schließung von Geschäften in Not geraten sind. In Schlaatz und Drewitz arbeiten die Einrichtungen mit vielen engagierten Menschen und Institutionen zusammen, um passende Hilfestellung anbieten zu können. Sei es telefonischer Kaffeeklatsch gegen die Einsamkeit, Beratung bei Fragen zu Antragstellungen bei Behörden oder Ideen für Familien für die Zeit zu Hause.

Psychologin verrät, was wir aus der Corona-Krise lernen können

Einsamkeit kann in der aktuellen Krise zu einem echten Problem werden. Quelle: Friedrich Bungert

Häusliche Isolation und soziale Distanz können in der Corona-Epidemie zur Einsamkeit führen. Die Sozialpsychologin Prof. Dr. Barbara Krahé von der Universität Potsdam erklärt, wie man mit der Einsamkeit umgehen kann, was wir aus der Corona-Krise lernen können und warum wir gerade so solidarisch sind. Sie sagt etwa: „Mit dem geteilten Schicksal wächst auch das Zusammengehörigkeitsgefühl. Man sieht sich als eine zusammengehörige Gruppe und fühlt sich verbunden. In der Krise sind die Menschen offener für Kontakte mit Personen, die sie nicht so gut kennen.“

Von MAZonline

Lebensmittel für Bedürftige - McDonalds spendet Essen für Potsdamer Tafel
31.03.2020
31.03.2020