Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Das Update am Freitag: Heute Impfen an der Uni, Inzidenz in Potsdam bei 456,9
Lokales Potsdam

Das Update am Freitag: Impfen an der Uni Potsdam, Inzidenz bei 456,9

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 26.11.2021
Inzidenz-Wert am 18. November 2021 in Potsdam: 354,2
Inzidenz-Wert am 18. November 2021 in Potsdam: 354,2 Quelle: Dpa
Anzeige
Potsdam

100.000 Menschen sind in Deutschland jetzt gestorben, nachdem sie sich mit dem Coronavirus angesteckt haben. Allein in Potsdam sind es 250. Der Überblick am Freitag.

Die wichtigsten Zahlen am Freitag

Neuinfektionen: 207

Hier können Sie sich testen lassen.

Sieben-Tage-Inzidenz: 456,9

Das ist ein schon wieder neuer Rekord. Erstmals lag die Inzidenz am Donnerstag über 400. Am Freitag vor einer Woche lag sie bei 365.

Hospitalisierungsinzidenz für Brandenburg: 3,83 (Donnerstag: 3,99)

Wichtiger neuer Leitwert: Hospitalisierungsinzidenz

Der Wert gibt vereinfacht gesagt an, wie viele von 100.000 Bürgern in der letzten Woche wegen einer Coronainfektion stationär aufgenommen wurden.

Die Hospitalisierungsinzident bestimmt über die Optionen der Bundesländer, neue Einschränkungen zu verhängen: Ab einem Wert von drei gilt die 2G-Regel, ab einem Wert von sechs 2Gplus, ab neun können Lockdowns und vergleichbar scharfe Maßnahmen verhängt werden.

► Patienten: 45  Covid-19-Patienten wurden in Potsdam am Freitag stationär behandelt, zehn davon intensivmedizinisch.

Was Corona mit unserem Alltag macht

►Achtung, dieses Interviews macht keine gute Laune. Der Chef-Infektiologe des Potsdamer Bergmann-Klinikums, Tillmann Schumacher, berichtet, dass zwei Drittel der Corona-Patienten geimpft sind. Er spricht auch über den Umgang mit nicht geimpften Erkrankten und eine mögliche Triage.

► Seit gestern gelten in Brandenburg neue, sehr strenge Coronaregeln: Flächendeckend 2G, am Arbeitsplatz und im ÖPNV hingegen 3G, Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte und Ausgangssperren.

Aktuelle Impf-Termine in Potsdam

Freitag, 26. November: Universität Potsdam, Neues Palais, Haus 4, Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam, – Impfzeit: 12 bis 18 Uhr

Samstag, 27. November: ImpfKulTour, Waschhaus Arena, Schiffbauergasse 6, 14467 Potsdam. Impfzeit 16 bis 21 Uhr, nur mit Termin.Termine sind hier buchbar.

Montag, 29. November: Treffpunkt Freizeit, Sporthalle, Am Neuen Garten 64, 14469 Potsdam. Impfzeit 11 bis 17 Uhr.

Donnerstag, 2. Dezember: Bürgerhaus Bornim (alte Sporthalle), Potsdamer Straße 90, 14469 Potsdam. Impfzeit: 11 bis 17 Uhr.

Freitag, 3. Dezember 2021: Stern-Center, 1. OG zwischen Parkdeck A und B (Eingang MediaMarkt), – Impfzeit: 12 bis 18 Uhr

 Samstag, 4.Dezember 2021: Stern-Center, 1. OG zwischen Parkdeck A und B (Eingang MediaMarkt), – Impfzeit: 11 bis 17 Uhr

Freitag, 10. Dezember 2021: Markt Center, EG (gegenüber von cigo), Breite Straße 27 – Impfzeit: 12 bis 18 Uhr

Samstag, 11. Dezember 2021: Markt Center, EG (ggü. von cigo), Breite Straße 27 – Impfzeit: 11 bis 17 Uhr

Bei allen Terminen wird der Impfstoff von BioNTech für Erst-, Zweit und Drittimpfungen sowie der Impfstoff von Johnson & Johnson verimpft.

►Dass Potsdam wieder eine zentrale Impfstelle einrichten will, ist seit Mitte November bekannt. Nun ist klar: Es werden zwei neue Impfzentren. Auch die Orte stehen inzwischen fest: Die Metropolishalle wird reaktiviert, ein zweites Impfzentrum entsteht in der Schinkelhalle.

► Der Potsdamer Infektiologe Tillmann Schumacher beobachtet, dass die Impfquote unter den Covid-Patienten bei etwa zwei Drittel liegt. Das sei logisch, sagt er, die Impfung helfe den Patienten nun, zu überleben. Und: Die ungeimpften Patienten sind jung, trotzdem haben sie schwere Verläufe.

► Apropos Impfen: Schon wieder ist es zu einem Polizeieinsatz beim mobilen Impfen gekommen. Bei der Impf-Aktion am Samstag, 20. November, sind insgesamt 339 Impfungen durchgeführt worden (151 Erst-, zwölf Zweit- und 176 Drittimpfungen). Bei der Impf-Aktion am Mittwoch an der Uni Potsdam sind insgesamt 219 Impfungen durchgeführt worden (121 Erst-, zwölf Zweit- und 86 Drittimpfungen).

► Künftig müssen Fahrgäste Impfnachweis, Genesenen-Bescheinigung oder ein negatives Testergebnis dabei haben, wenn sie in den Bus oder die Tram steigen. Der Verkehrsbetrieb Potsdam kündigt stichprobenartige Kontrollen an.

► Vom 22. bis 24. November wurden insgesamt 92 2G-Kontrollen in Gewerbeeinrichtungen in Potsdam vom Ordnungsamt der Landeshauptstadt Potsdam durchgeführt. Dabei wurden 13 kleinere Verstöße festgestellt und mündlich verwarnt sowie eine schriftliche Anzeige eingeleitet.

►Alle wichtigen Infos zur Booster-Impfung haben wir hier kompakt zusammengefasst.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Wie hoch ist die Inzidenz bei den Kindern?

In der Altersstufe der Unter-Vierjährigen liegt die Inzidenz bei 153,9 (vor einer Woche: 256), bei den fünf- bis 14-Jährigen bei 1046,4 (vor einer Woche: 1052).

Der Schwerpunkt des Infektionsgeschehens bei Kindern und Jugendlichen liegt weiterhin in den Grundschulen. Insgesamt sind 20 von 33 Grundschulen in der Landeshauptstadt Potsdam betroffen.

Die Gesamtzahl der infizierten Kinder und Jugendlich in Kitas und Schulen beträgt aktuell 227. Davon sind 117 Kinder aus Grundschulen, 10 aus Oberschulen, 25 aus Kitas, 40 aus Gesamtschulen und 14 aus Gymnasien. 934 Kinder und Jugendliche von Potsdamer Schulen sind als Kontaktpersonen in Quarantäne.

Das Gesundheitsamt hat am Donnerstag erneut Schülerinnen und Schüler per Allgemeinverfügung unter Quarantäne gesetzt. Betroffen sind die Schülerinnen und Schüler der Klasse „gelbe Leffumak“ und „grüne Leffumak“ der evangelischen Grundschule Babelsberg, der 5a der Goethe Grundschule, der 4b der Grundschule Bornim und der 5b der Zeppelin Grundschule.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Am frühen Morgen immer auf dem neuesten Corona-Stand mit dem MAZ-Corona-Newsblog für Potsdam.

Von Saskia Kirf und Hajo von Cölln