Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdam im Krisenmodus: Das Wochenende im Überblick
Lokales Potsdam Potsdam im Krisenmodus: Das Wochenende im Überblick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:18 26.04.2020
Potsdam am Samstag: Und plötzlich ist die Brandenburger Straße wieder bevölkert. Quelle: Friedrich Bungert
Anzeige
Potsdam

Alles nur Corona? Nicht ganz. Am Wochenende haben uns auch andere Nachrichten ereilt – freudige, aber auch traurige. Der Überblick.

Oberlinhaus warnt vor Corona-Katastrophe

Die Angst vor einer Kettenreaktion geht um im Oberlinhaus: Mit der vom Land angesetzten schrittweisen Wiedereröffnung von Förderschulen und Werkstätten steigt das Infektionsrisiko in den Wohnbereichen massiv – das wäre fatal, denn viele Bewohner gehören zur Hochrisikogruppe.

Anzeige

Am Dienstag beginnt der Corona-Reihentest am St. Josefs-Krankenhaus

Etliche Mitarbeiter des St. Josefs-Krankenhauses haben sich mit dem Coronavirus infiziert – nun hat sich das Krankenhaus gemeinsam mit dem Verbund Christlicher Kliniken in Potsdam zu einer umfassenden Bestandsaufnahme entschieden. Die Tests werden ungefähr zwei Wochen in Anspruch nehmen, doch mit ersten Ergebnissen ist schon früher zu rechnen.

Es darf wieder geshoppt werden

Ein Ansturm auf Geschäfte in der Potsdamer Einkaufsstraße blieb am ersten Wochenende nach der Lockerung der Corona-Regeln aus. Die Läden waren aber gut besucht. Seit dem 22. April dürfen kleinere Geschäfte wieder öffnen, sofern die Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden.

Acht Lolas für „Systemsprenger“ aus Babelsberg

Babelsberg obenauf! Wieder geht der Deutsche Filmpreis nach Potsdam. Nach „Gundermann“ im vergangenen Jahr räumte nun „Systemsprenger“ von Nora Fingscheidt ab. Babelsberg kann jubeln.

Jugend in der Corona-Krise: Freiheit hin, Risiko da

Wie erlebt die Jugend in Potsdam die Corona-Krise? Darüber berichten in der MAZ regelmäßig Linus Höller und Mirja Gottschalkson. Diesmal geht es um die Freiheit – wie viel müssen wir davon in Corona-Zeiten aufgeben und wie viel beschützen?

Potsdamer Forscher zieht gegen resistente Krankenhauskeime zu Felde

Manche sehen aus wie Wollknäuel, manche wie Bürsten: Die synthetischen Moleküle, die der Chemiker Matthias Hartlieb in Golmer Labors konstruiert, könnten irgendwann Krankenhauskeimen den Garaus machen. Ob seine Arbeit auch Hoffnung macht, das Coronavirus zu besiegen, erfahren Sie hier:

Von MAZonline/nf