Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Den Staudenpapst zum Förster degradiert
Lokales Potsdam Den Staudenpapst zum Förster degradiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 03.03.2013
Anzeige
Potsdam

“) ist zum „Staudenförster“ degradiert worden. Der Schöpfer der ab 1937 angelegten Lehr- und Schaugärten der Freundschaftsinsel im Herzen der Landeshauptstadt ist falsch geschrieben: Auf jener metallenen Tafel auf der Dachterrasse der roten Infobox zum Landtagsneubau, die über das grüne Eiland informiert. Dort werden für Einheimische und Touristen Sehenswürdigkeiten aller Himmelsrichtungen vorgestellt. Die Schaustelle war vor drei Jahren eröffnet worden. Inselgärtner Jörg Näthe hat den Lapsus jetzt entdeckt und hofft auf eine Berichtigung. Die Verursacher können am 9. März um 11 Uhr an der Stahlskulptur auf der Insel für den Frevel Abbitte leisten – bei der traditionellen Ehrung anlässlich des Geburtstages von Karl Foerster (1874–1970), ausgerichtet vom Förderverein der grüne Oase. Blumenmalerin Charis Schwinning und andere werden an den Staudenzüchter erinnern, Foerster-Grundschüler singen Frühlingslieder und es gibt Suppe aus dem Lehmofen. (he)

Potsdam Neonazis im Fokus einer Theaterprojektdiskussion mit Lea Rosh in der Reithalle A - Der braune Wahnsinn
03.03.2013
Potsdam Potsdamer findet unter Mauritius einen Erdteil - Kontinente und Briefmarken
03.03.2013