Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Deutscher Lesepreis für Zeppelin-Grundschule
Lokales Potsdam Deutscher Lesepreis für Zeppelin-Grundschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 22.11.2018
Mandy Balzer und Susann Kulla (v.l.) von der Zeppelinschule mit Urkunde und Glaspokal vom Deutschen Lesepreis. Quelle: Stiftung Lesen/Eventpress
Anzeige
Potsdam-West

Die Zeppelin-Grundschule ist Preisträgerin beim Deutschen Lesepreis 2018 der Stiftung Lesen. In der Kategorie „Herausragende Leseförderung an Schulen“ kam sie auf den zweiten Platz. Die Auszeichnung wurde am Mittwochabend im Berliner Humboldt Carré übergeben.

Projektwochen und Bibliotheksbesuche zur Leseförderung

Überzeugt hat die Schule die Jury des Wettbewerbs mit ihrer kreativen Leseförderung im und außerhalb des Unterrichts, die etwa Projektwochen, „Lese-Challenges“ und Ausflüge in die Stadtbibliothek umfasst. Schüler der 3. und 5. Klassen besuchen regelmäßig die Stadt- und Landesbibliothek. Dort sollen sie Anregungen zum Lesen erhalten. Darüber hinaus werden Bücherkisten zu bestimmten Themen bereitgestellt und für die Unterrichtsarbeit ausgeliehen, ist auf der Internetseite der Schule zu erfahren. Schüler mit Leseschwächen werden außerdem von individuellen Lesepaten und speziellen Bibliotheksangeboten unterstützt.

Anzeige

Kulturstaatsministerin Grütters ist Schirmherrin

Der Deutsche Lesepreis steht unter der Schirmherrschaft von Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien. Die Stiftung Lesen will die Lesebegeisterung bei Kindern und Jugendlichen steigern. Ihren Angaben zufolge sind drei Millionen Kinder und Jugendliche in Deutschland lesebenachteiligt, da ihnen kaum oder wenig vorgelesen wird und sie in der Folge nur über eine schwache Lesekompetenz verfügen.

Von Alexander Engels

22.11.2018
22.11.2018
Potsdam Abschied vom Oberbürgermeister - Die besten Zitate von Jann Jakobs
22.11.2018