Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Diebe machen zu Land und zur See reichlich Beute
Lokales Potsdam Diebe machen zu Land und zur See reichlich Beute
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:37 01.09.2019
Ein Autoknacker in Aktion.
Ein Autoknacker in Aktion. Quelle: Photowerk
Anzeige
Potsdam

Zu Land und zur See: Gleich acht Fälle, in denen Autoknacker, PS- und Fahrraddiebe zugeschlagen haben, meldet die Polizei aus Potsdam und dem Umland.

Tasche aus Auto gestohlen

So ist in der Zeit zwischen Freitagnachmittag, 14 Uhr, und Samstagmorgen, 2.30 Uhr, aus einem in der Geschwister-Scholl-Straße geparkten Auto eine Tasche gestohlen worden. Die Täter hatten die Scheibe der Fahrertür heruntergedrückt und die Tasche, in der sich unter anderem Bargeld befand, mitgenommen. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang nochmals darauf hin, keine Wertsachen oder Taschen sichtbar im Auto liegen zu lassen.

Transporter von Firmengelände verschwunden

In der Nacht zum Samstag verschwand zudem ein VW Transporter von einem Firmengelände an der Neuendorfer Straße. Die Täter brachen laut Polizei das Tor des Geländes aus und fuhren dann mit dem Fahrzeug, das kein amtliches Kennzeichen besaß, davon. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen.

Motorrad in Teltow geklaut

In Teltow haben Unbekannte ebenfalls in der Nacht zu Samstag ein Motorrad gestohlen. Ein Biker (28) hatte seine Maschine am Nachmittag um 16.30 Uhr in der Mahlower Straße abgestellt. Als er gegen Mitternacht zurückkam, war die Duke mit dem amtlichen Kennzeichen PM-XM 47 weg. Der Schaden liegt bei etwa 3500 Euro.

Teure Mountainbikes in Beelitz erbeutet

Auch in Beelitz haben Diebe in der Nacht auf Samstag zugeschlagen: Die Unbekannten stahlen aus einem verschlossenen Schuppen in der Robert-Koch-Straße zwei hoch- und neuwertige Mountainbikes im Gesamtwert von etwa 8400 Euro. Dazu brachen sie den Schuppen auf. Nach ersten Angaben war eines der Fahrräder auffällig in den Farben Orange, Blau und Schwarz lackiert. Das andere Mountainbike ist grau. Die Polizei fragt: Haben Sie Beobachtungen zum genannten Sachverhalt oder tatverdächtigen Personen gemacht? Für Hinweise wenden Sie sich bitte an die Polizeiinspektion Brandenburg unter der Telefonnummer 03381-5600.

Außenborder in Ferch abgebaut und mitgenommen

In Ferch hatten es Langfinger auf einen Außenbordmotor abgesehen. Die ungebetenen Gäste machten sich zwischen Mittwochnachmittag, 28. August, 17 Uhr, und Freitagvormittag, 30. August, 10 Uhr, an der Steganlage über einen 40 PS-Sportmotorboot her. Sie lösten das Boot vom Steg und schoben es in den Schilfgürtel, um dort den Außenborder abzumontieren. Bei der Anzeigenaufnahme wurde bekannt, dass von einem weiteren Sportboot in der benachbarten Steganlage ebenfalls der Außenbordmotor gestohlen wurde. Dieser Motor hatte eine Leistung von 10 PS. Hier wurde vom Geschädigten die Tatzeit auf Montag, 26. August, 18.30 Uhr, bis Freitag, 30. August, 5.30 Uhr, eingegrenzt. Die Wasserschutzpolizei nahm Strafanzeigen auf und leitete die Fahndung nach den Motoren ein. Hinweise zum Sachverhalt nimmt die Wasserschutzpolizei in Potsdam unter der Telefonnummer 0331 -9688424 entgegen.

Sportboot vom Olympiastützpunkt gekapert

Verluste sind auch am Olympiastützpunkt in Potsdam zu beklagen. Unbekannte nahmen dort ein Sportboot vom Typ „Trainer 3“ mit einem 15 PS Außenborder „Mercury“ mit. Das Boot lag zum Tatzeitpunkt – zwischen Freitag, 18.30, bis Samstag, 18.30 Uhr, mit Kette und Schloss gesichert an einem Steg.

Von MAZonline

Zwischen Sektlaune und Frustbier - Hier feiern die Parteien ihre Wahlpartys
01.09.2019