Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Stau und Umleitungen: An diesen Straßen wird in Potsdam in den Sommerferien gebaut
Lokales Potsdam

Diese Baustellen in Potsdam sorgen in den Sommerferien für Sperrungen Staus und Umleitungen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:06 25.06.2020
Baustellen in Potsdam behindern den Verkehr. Quelle: Alexander Engels
Anzeige
Potsdam

Ferienzeit ist Baustellenzeit. In Potsdam werden in den kommenden Wochen an mehreren Stellen die Straßen aufgerissen – in der Hoffnung, wegen der Urlaubszeit nicht für so viel Verkehrsprobleme zu sorgen. Neun neue Baustellen kommen hinzu. Hier die Übersicht über neue und laufende Straßenbauarbeiten:

Nutheschnellstraße

Weit über die Sommerferien hinaus läuft der Neubau der Hochstraßenbrücken der L40 über die Bahngleise sowie über Friedrich-Engels- und Friedrich-List-Straße. Der Landesbetrieb Straßenwesen ist noch mindestens bis Jahresende damit beschäftigt. In dieser Zeit bleibt immer eine Spur je Fahrtrichtung frei.

Anzeige

Auswirkungen: Die Johannsenstraße sowie der Neuendorfer Anger an seinem Ende zur Schnellstraße sind für den gesamten Bauzeitraum gesperrt. Die Friedrich-Engels-Straße ist unter den Brücken nur einspurig mit Ampelregelung. Die Friedrich-List-Straße wird vom 24. Juli, 22 Uhr, bis 27. Juli, 6 Uhr, für einen Abriss gesperrt. Staugefahr! Bereits am ersten Juli-Wochenende wird zudem der Bahnverkehr unterbrochen.

Bauarbeiten an der Nuthestraßenbrücke. Quelle: Bernd Gartenschläger

Friedrich-Engels-Straße

Ebenso eine Langzeit-Baustelle ist der Umbau des Leipziger Dreiecks für die neue Straßenbahnverschwenkung. Jetzt ist Halbzeit. Im April 2019 wurde begonnen, bis Juli 2021 laufen die Arbeiten noch.

Am 30. Juni kommt es zu Änderungen mit der nächsten Bauphase: der Umbau Friedrich-Engels-Straße. In der Heinrich-Mann-Allee stehen wieder alle Fahrspuren zur Verfügung. In der Friedrich-Engels-Straße steht nur eine Fahrspur pro Richtung zur Verfügung. Staugefahr!

Charlotten- und Hebbelstraße

Die Stadtwerketochter Energie und Wasser Potsdam verlegt Leitungen. Noch bis Ende August ist die Charlottenstraße vor der Französischen Kirche gesperrt. Ab 29. Juni wird die Sperrung zusätzlich auf die Hebbelstraße ausgeweitet.

Baustelle in der Charlottenstraße vor der französischen Kirche. Quelle: Friedrich Bungert

Breite Straße

Noch bis zum 8. Juli müssen Leitungen repariert werden. Die rechte Fahrspur in Richtung Lange Brücke zwischen Zeppelinstraße und Schopenhauerstraße ist gesperrt.

Im Anschluss folgt bis zum 11. Juli die Erneuerung der Fahrbahndecke der südlichen Fahrbahnen. Ab Marktcenter ist die Breite Straße dann in Richtung Landtag gesperrt. Umleitung über Zeppelin-, Schopenhauerstraße sowie Hegelallee. Staugefahr!

Tschudistraße

Zum Bau einer Grundstückszufahrt muss die Tschudistraße in Neu Fahrland halbseitig gesperrt und mit einer mobilen Lichtsignalanlage geregelt werden. Die Arbeiten erfolgen in zwei Abschnitten mit einer Dauer von jeweils einer Woche. Bauzeit: 30. Juni bis 6. Juli sowie 20. Juli bis 26. Juli.

An der Alten Zauche

Auch hier gehen Leitungs- und Straßenbauarbeiten Hand in Hand. Ab 6. Juli bis März 2021 ist die Alte Zauche auf Höhe der Haltestelle Magnus-Zeller-Platz halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird über die Heinrich-Mann-Allee und den Horstweg umgeleitet.

Potsdam ganz nah – der Newsletter für die Landeshauptstadt

Sie wollen immer bestens informiert sein, was sich in Ihrer Stadt verändert, aber nicht ständig die News checken? Dann haben wir genau das Richtige für Sie: Unseren kostenlosen Newsletter „Potsdam ganz nah“.

Zweimal wöchentlich nehmen wir Sie mit auf einen Streifzug durch die Landeshauptstadt und geben Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Nachrichten. Aber wir blicken auch hinter die Kulissen. Ehrlich, persönlich und zuverlässig recherchiert. Ganz nah dran eben.

Der kostenlose Newsletter erscheint immer dienstags und freitags und Sie können ihn hier abonnieren.

Leipziger Straße

Zum Straßen- und Leitungsbau wird die Leipziger Straße zwischen Speicherstadt und Leipziger Dreieck voraussichtlich ab 13. Juli für ein Jahr lang gesperrt. Der Verkehr wird über den Brauhausberg umgeleitet, Ampelprogramme werden angepasst. Anlieger kommen zu ihren Häusern, indem die Einbahnstraßenregelung aufgehoben wird.

Kurfürstenstraße

Elf Tage lang ist ab dem 13. Juli die Kurfürstenstraße zwischen Hebbelstraße und Hans-Thoma-Straße halbseitig gesperrt. Dort werden Hausanschlüsse gebaut. Der Verkehr über die stadteinwärtige Fahrtrichtung wird über Berliner Straße umgeleitet.

Potsdamer Straße

Wegen Reparaturen an einem Regenwasserablauf muss die Potsdamer Straße in Höhe Lindstedter Chaussee für circa eine Woche halbseitig gesperrt werden. Der Kfz-Verkehr wird mit einer mobilen Ampel geregelt.

Pappelallee

Vom 16. bis zum 19. Juli wird der Asphalt zwischen Reiherweg und Schlegelstraße erneuert. Eine Umleitung wird über Voltaireweg und Bornstedter Straße ausgewiesen.

Im Anschluss daran gibt es eine halbseitige Sperrung zwischen Reiherweg und Kirschallee. Dort werden Hausanschlüsse gebaut. Stadteinwärts geht es stattdessen nur über die B273.

Lange Brücke

Zur Sanierung der Tram-Brücke wird diese innerhalb der Sommerferien ab dem 6. Juli für Busse gesperrt. Straßenbahnen fahren weiterhin durch den Baubereich. Busse werden über die Lange Brücke, Breite Straße und Schlossstraße umgeleitet.

Lesen Sie auch:

Bahn plant umfangreiche Baumaßnahmen –Einschränkungen bis Jahresende

Steubenplatz am Landtag wird zur Baustelle

Landesbetrieb saniert L 77 und baut Radweg

Teuerungswelle auf dem Potsdamer Grundstücksmarkt

Von MAZonline/axe

Schmucke Stadtschloss-Treppe - Balanceakt an der Engeltreppe des Stadtschlosses
25.06.2020
25.06.2020