Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Ein Kuratorium für die Potsdamer Bürgerstiftung
Lokales Potsdam

Ein Kuratorium für die Potsdamer Bürgerstiftung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 06.04.2021
Jann Jakobs übernimmt denn Vorsitz des Kuratoriums der Potsdamer Bürgerstiftung. HOT-Intendantin Bettina Jahnke ist Mitglied des Gremiums.
Jann Jakobs übernimmt denn Vorsitz des Kuratoriums der Potsdamer Bürgerstiftung. HOT-Intendantin Bettina Jahnke ist Mitglied des Gremiums. Quelle: Bernd Gartenschläger, Thomas M. J
Anzeige
Potsdam

Zehn Jahre nach ihrer Gründung bekommt die Potsdamer Bürgerstiftung stadtbekannte Unterstützung: Wie die Stiftung mitteilte, hat sich neben dem Vorstand und dem Stiftungsrat nun auch ein elfköpfiges Kuratorium gebildet, dessen Vorsitz Potsdams ehemaliger Oberbürgermeister Jann Jakobs übernimmt. Seine Stellvertreterin ist Angela Hoffmann, die Leiterin der Potsdamer Schule für Erwachsenenbildung „Heinrich von Kleist“.

Mitglieder seien außerdem der Präsident der Universität Potsdam, Oliver Günther, die Intendantin des Hans-Otto-Theaters, Bettina Jahnke sowie der Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, Christoph Martin Vogtherr.

Außerdem mit dabei sind Katja Dietrich-Kröck, die Vorsitzende des Hans-Otto-Theater-Förderkreises als Vertreterin der Kreativwirtschaft, Daniel Beermann, Geschäftsführer der Soziale Stadt Pro Potsdam gGmbH, Jala Al Jazeiri, Leiterin der Gemeinschaftsunterkunft Staudenhof, Sozialwissenschaftlerin Sabine Hering vom Potsdamer Frauenwahllokal, die ehemalige Leiterin der Stiftungsaufsicht im Innenministerium des Landes Brandenburg Ingrid Howes und der Unternehmer und Arbeits- und Organisationspsychologe Heiko Sill.

Laut der Mitteilung habe das Kuratorium die Aufgabe, die Bürgerstiftung Potsdam zukünftig bei der Ausrichtung der Schwerpunkte der Stiftungsarbeit und zum Jahresprogramm zu beraten sowie Ideen und Impulse in die Potsdamer Bürgerstiftung einzubringen, die den Erfahrungen, Interessen und Zukunftsvorstellungen der Beteiligten entsprechen. So unterschiedlich die professionellen Standorte der einzelnen Mitglieder seien, ihre Motive zeigten eine große Übereinstimmung, heißt es von Seiten der Bürgerstiftung.

„Ich engagiere mich in der Bürgerstiftung weil ich glaube, dass bürgerschaftliches Engagement unserer Stadt in vielerlei Hinsicht wichtige Impulse geben kann“, wird Ex-OB Jann Jakobs zitiert.

Von MAZonline

06.04.2021
06.04.2021