Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Elias-Suche jetzt mit Leichenspürhunden
Lokales Potsdam Elias-Suche jetzt mit Leichenspürhunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 13.07.2015
Polizeitaucher suchen am Montag im Aradosee nach Elias. Quelle: Julian Stähle
Potsdam

Am Montag, dem 6. Tag des Verschwindens des kleinen Elias aus Potsdam, sucht die Polizei verstärkt im Wasser. Dabei wird nicht mehr nur in der Nuthe gesucht.

Bis zum Mittag waren Polizeitaucher am Aradosee im Einsatz. Dies sei nicht aufgrund eines Hinweises geschehen, sondern gehöre zur systematischen Suche, sagte ein Polizeisprecher der MAZ. Es wurden bisher ein Viertel des Ufers durchkämmt. Vier Tauchgänge gab es bis 30 Meter in den See hinein. Gefunden wurde nichts.

Polizeitaucher durchkämmen am Montag den Aradosee, am Nachmittag auch die Nuthe. Quelle: Julian Stähle

Seit dem frühen Nachmittag wird nochmals die Nuthe in Augenschein genommen. Auch das Schlimmste scheint die Polizei nicht mehr auszuschließen: Denn heute sind im Schlaatz - dem Wohngebiet, in dem Elias verschwunden ist - auch Leichenspürhunde im Einsatz.

Am Montag sucht die Polizei nochmals auf und in der Nuthe. Diesmal sind Leichenspürhunde dabei. Quelle: Julian Stähle

Die Polizei verfolgt weiter mit Hochdruck alle Spuren und hat am Montag weitere Kriminalisten hinzugezogen.

Von Rainer Schüler

Die Suche nach Elias

Alle Informationen zur Suche nach Elias im MAZonline-Spezial:

MAZ-online.de/elias >