Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Elias Anklage gegen mutmaßlichen Elias-Mörder
Lokales Potsdam Elias Anklage gegen mutmaßlichen Elias-Mörder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:37 21.04.2016
Mit diesem Bild fahndete die Polizei nach Silvio S.
Mit diesem Bild fahndete die Polizei nach Silvio S. Quelle: Polizei
Anzeige
Potsdam

Das Landgericht Potsdam hat die Anklage gegen den mutmaßlichen Mörder der Kinder Elias und Mohamed zugelassen. Das teilte das Gericht am Donnerstag auf seiner Internetseite mit. Wann der Prozess beginnt, steht noch nicht fest.

Anklage wegen Mordes und sexuellen Missbrauchs

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Tatverdächtigen Silvio S. zweifachen Mord vor. Zudem ist er unter anderem wegen schweren sexuellen Missbrauchs angeklagt. Er soll die beiden Jungen ermordet haben, damit sie niemandem davon erzählen konnten, dass er sie entführt und sich an ihnen sexuell vergangen hatte.

Elias war am 8. Juli 2015 von einem Spielplatz im Potsdamer Stadtteil Schlaatz verschwunden. Wochenlang suchten viele Potsdamer zusammen mit der Polizei nach dem kleinen Jungen. Knapp drei Monate später wurde das Flüchtlingskind Mohamed vor dem Berliner Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) entführt.

Mutter gab den entscheidenden Tipp

Ende Oktober nimmt die Polizei den mutmaßlichen Mörder der beiden Kinder fest. Die Mutter des mutmaßlichen Täters hatte ihren Sohn auf einem Foto in der Märkischen Allgemeinen Zeitung erkannt.

Die Leiche von Mohamed wird in einem Kofferraum gefunden. Der mutmaßliche Entführer, ein 32-Jähriger aus dem Landkreis Teltow-Fläming, gesteht, Mohamed entführt und getötet zu haben. Der tote Elias wird wenig später in einer Gartenanlage bei Luckenwwalde (Teltow-Fläming) gefunden.

Von MAZonline

Elias Mord an Elias und Mohamed - Entscheidung über Prozess noch im April
11.04.2016
Potsdam Anklage der Staatsanwaltschaft Potsdam - So mussten Elias und Mohamed leiden
31.03.2016
14.03.2016