Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Endgültiges Aus für die Fête de la Musique
Lokales Potsdam Endgültiges Aus für die Fête de la Musique
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:51 19.05.2014
Wer die Straßenmusiker in Potsdam wiedersehen will, muss sich bis zum nächsten Jahr gedulden.
Wer die Straßenmusiker in Potsdam wiedersehen will, muss sich bis zum nächsten Jahr gedulden. Quelle: Christel Köster
Anzeige
Potsdam

Die Kulturtänzer gaben zugleich die Gründung einer Initiative "Kulturlobby zur Erhaltung von Festen und Kulturfestivals" bekannt, an der nach ihren Angaben auch Akteure etwa des Localize-Kulturfestivals und der Initiative Alte Brauerei beteiligt sind. Schwerpunkte der Kulturlobby seien „mehr Transparenz zwischen den Akteuren und der Verwaltung sowie mehrjährige finanzielle Sicherheit für die Veranstaltungen“.

Die Kulturtänzer, die das Festival zum Sommeranfang für Potsdam seit 2009 koordinieren, hatten die Absage für 2014 am 25. April bekannt gegeben. Sie begründeten den Schritt damit, dass ihnen statt beantragter 10.000 Euro Förderung nur 6000 Euro bewilligt worden seien und sie von der Stadt erst sehr spät darüber informiert worden seien.

Reaktionen auf Facebook

Die Facebook-Nutzer von MAZonline sind überwiegend frustriert und kommentieren die Absage der Fête de la Musique mit bissigen Bemerkungen.

» Kommentare auf Facebook

Das Rathaus wies die Kritik auch mit der Feststellung zurück, dass eine unabhängige Jury die Förderentscheidung getroffen habe und die Fête in Potsdam nur einmal mit 10.000 Euro unterstützt worden sei. In den Vorjahren sei der Zuschuss immer sehr viel geringer ausgefallen. Bei einem eilig anberaumten Krisentermin des Kulturamtes am 29. April wurde den Kulturtänzern finanzielle und logistische Unterstützung durch die Musikfestspiele angeboten.

Reaktionen

Iris Jana Magdowski, Potsdams Kulturbeigeordnete: "Ich habe Verständnis für die  Entscheidung, bedaure sie aber, weil sich viele Potsdamerinnen und Potsdamer und Gäste der Stadt schon auf das Fest gefreut hatten."

Am Montag verwiesen die Kulturtänzer auch auf „strukturelle Probleme innerhalb der Stadtverwaltung“. Sprecherin Nora Künkler erlärte: „Um eine Finanzierung mit Planungssicherheit nicht nur für uns, sondern auch für andere ehrenamtlich organisierte Veranstaltungen zu ermöglichen, muss sich die Förderpolitik und die Kommunikation seitens der Stadt ändern. Es ist eine Entscheidung der Stadt Potsdam und Ihrer Verwaltung, ob sie einen angemessenen ausgestatteten Festivaletat über mehrere Jahre zur Verfügung stellt oder ehrenamtliches Engagement ins Leere laufen lässt.“

Von Volker Oelschläger

Mehr zum Thema
Potsdam Landeshauptstadt verliert kulturelles Highlight - Fête de la Musique in Potsdam fällt aus

Zehn Mal wurde auf der Straße musiziert, zehn Mal wurde gefeiert, getanzt und den Musikern gelauscht – damit wird es dieses Jahr nichts: Die Fête de la Musique findet im Jahr 2014 nicht in Potsdam statt. Die gekürzten Fördermittel machen das Musikfest unmöglich.

25.04.2014
Potsdam Kulturtänzer halten innerhalb ihres Netzwerkes Rücksprache - Hilfsangebot für die Fête in Potsdam

Die Musikfestspiele Sanssouci und der Nikolaisaal haben der Fête de la Musique ihre Unterstützung angeboten. Das gaben Kulturdezernentin Iris Jana Magdowski (CDU) und Kultur-Fachbereichsleiterin Birgit-Katherine Seemann nach einem Krisengespräch mit Vertretern des Vereins Kulturtänzer bekannt.

29.04.2014
Potsdam Veranstalter des Festival bekommen einen Termin im Kulturamt - Krisenrunde zur Fête de la Musique in Potsdam

Kann die Fête de la Musique in Potsdam gerettet werden? Ein Gespräch des Vereins Kulturtänzer mit der Kulturverwaltung soll Klarheit schaffen. Die Chancen für das diesjährige Fest stehen jedoch schlecht. Eins wurde jedoch wieder deutlich: Die Stadt hat Probleme mit der Kommunikation.

28.04.2014
Polizei Potsdam: Polizeibericht vom 19. Mai - Nach Verkehrsunfall in die Rettungsstelle
19.05.2014
Potsdam Wiederaufbau-Gegner demonstrieren im Markt-Center - Protest gegen Modell der Garnisonkirche
19.05.2014
Potsdam Umstrittene Bauprojekt an der Großbeerenstraße - Disput um "Kirsch-Wald" dauert an
18.05.2014