Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Energie und Wasser Potsdam warnt vor stillstehendem Leitungswasser
Lokales Potsdam Energie und Wasser Potsdam warnt vor stillstehendem Leitungswasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:54 16.04.2020
Ein tropfender Wasserhahn. Wenn Trinkwasser zu lange stillsteht, schadet es der Wasserqualität und der Technik.
Ein tropfender Wasserhahn. Wenn Trinkwasser zu lange stillsteht, schadet es der Wasserqualität und der Technik. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Wenn Schulen, Geschäfte und Gaststätten geschlossen bleiben, stehen auch die Wasserleitungen still. Über einen längeren Zeitraum könne das die Qualität des Trinkwassers verschlechtern, warnte der Strom- und Gasanbieter Energie und Wasser Potsdam (EWP) am Donnerstag. Langer Stillstand habe sowohl hygienische als auch technische Konsequenzen.

Demnach müsse „der regelmäßige Wasseraustausch in den Leitungen sichergestellt werden“. Die EWP empfiehlt, spätestens alle 72 Stunden alle Wasserhähne aufzudrehen und sowohl warmes als auch kaltes Wasser durchlaufen zu lassen, bis die Temperatur konstant bleibt.

Mehrere Hähne gleichzeitig aufdrehen

Standen die Leitungen nicht länger als eine Woche lang still, genüge es, das Wasser fünf Minuten lang laufen zu lassen. „Wichtig ist hierbei, mehrere Entnahmestellen gleichzeitig zu öffnen, um für eine genügend starke Durchströmung der Verteilleitungen zu sorgen“, teilte die Stadtwerke-Tochter EWP mit. „So können Sie sicher sein, dass auch bei längerer Nutzungspause wieder einwandfreies Trinkwasser bei Ihnen am Zapfhahn ankommt.“

Bei längeren Betriebspausen über vier Wochen müsse eine Absperrung der Wasserversorgung geprüft werden, um den technischen und hygienischen Zustand der Trinkwasser-Installation zu überprüfen. Die Verantwortung für die Wartung der Wasserleitungen liegt laut EWP bei den Gebäudeeigentümern.

Das tägliche MAZ Corona-Update als Newsletter Alle News zum Coronavirus in Brandenburg täglich gegen 17 Uhr im E-Mail-Postfach
 

Von Hannah Rüdiger

Straßenbau in Potsdam - Kreuzung Satzkorn bleibt marode
16.04.2020
Kaum Fahrgäste wegen Corona - Potsdamer Taxifahrer bangen um ihre Existenz
16.04.2020