Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Public-Viewing bei England gegen Deutschland: Hoffen auf gutes Wetter
Lokales Potsdam

England gegen Deutschland: Fällt Public Viewing in Potsdam ins Wasser?

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:12 29.06.2021
Es ist nicht ausgeschlossen, dass es heute Abend, zum Anstoß de Partie England gegen Deutschland, in Potsdam regnet
Es ist nicht ausgeschlossen, dass es heute Abend, zum Anstoß de Partie England gegen Deutschland, in Potsdam regnet Quelle: Tobias Hase/ dpa (Symbolbild)
Anzeige
Potsdam

Um 18 Uhr gibt es heute Abend bei der Fußball-Europameisterschaft den Fußball-Klassiker schlechthin: England gegen Deutschland – im Wembley-Stadion. Viele freuen sich bereits auf das Achtelfinale am Dienstagabend. Bei den derzeitigen Temperaturen bietet sich Public-Viewing an; vielleicht im eigenen Garten. Doch wie wird das Wetter heute in Potsdam? Der Deutsche Wetterdienst hat aktuell keine explizite Warnung für Potsdam herausgegeben, warnt durchaus aber für das Gebiet Brandenburg ab heute Mittag vor „einzelnen starken Gewittern, örtlich mit Starkregen von bis zu 20 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit, kleinkörnigem Hagel und Sturmböen um 70 km/h“. Auch „unwetterartige Entwicklungen mit heftigem Starkregen“ sind nicht ausgeschlossen.

Die konkreten Vorhersagen für Potsdam sehen da etwas besser aus. Derzeit, Stand 8 Uhr am Dienstagmorgen, sieht es so aus, als ob wir in Potsdam von Unwettern verschont bleiben. Selbst Gewitter sind nicht sehr wahrscheinlich. Durchaus passieren kann es aber, dass der eine oder andere Regentropfen vom Himmel fällt. Die Regenwahrscheinlichkeit in Potsdam variiert von Wetterportal zu Wetterportal: Pünktlich zum Anpfiff des Fußball-Klassikers liegt die Regenwahrscheinlichkeit in Potsdam, je nach Wetterportal, zwischen 36 und 70 Prozent.

Kaum Abkühlung, dafür Wasser von oben

In den kommenden Tagen sollten sich Menschen in Berlin und Brandenburg zwar auf warme Temperaturen bis zu 26 Grad einstellen, allerdings wird es nass werden. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) kündigt für den Mittwoch neben einer dicken Wolkendecke auch schauerartigen Regen und örtliche Gewitter an. Im weiteren Tagesverlauf lockert es sich von Süden her auf. Die Maximalwerte liegen laut DWD bei 24 bis 26 Grad.

Auch am Donnerstag soll es zeitweise teils schauerartig verstärkt regnen. Gewitter sind nicht ausgeschlossen. Das Thermometer zeigt maximal 24 Grad an. Das nasse Wetter lässt die Waldbrandgefahr etwas sinken.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Das Umweltministerium Brandenburg ruft auf seiner Internetseite am Dienstag in 5 der 14 Landkreise Brandenburgs die höchste Waldbrandgefahrenstufe Stufe 5 aus - unter anderem in der Uckermark und den Landkreisen Dahme-Spreewald und Märkisch-Oderland. In acht Kreisen herrschen die zweithöchste Gefahrenstufe 4 sowie die mittlere Gefahrenstufe 3. Die Prignitz ist der einzige Landkreis mit einer geringen Waldbrandgefahr.

Von MAZonline