Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Entwarnung in Potsdam – Feuerwehr löst Einsatzstab auf
Lokales Potsdam Entwarnung in Potsdam – Feuerwehr löst Einsatzstab auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:16 15.06.2019
So sah es am Mittwoch am Bassinplatz aus – er machte seinem Namen alle Ehre. Quelle: Bernd Gartenschläger
Potsdam

Die Potsdamer Feuerwehr geht entspannt in den heutigen Mittwochabend. „Das ist nicht vergleichbar mit gestern“, sagt Marko Wolf, vom Bereich Gefahrenvorbeugung der Stadt zum angekündigten Unwetter.

Feuerwehr: „Wir erwarten keine größeren Ereignisse mehr“

Bis 20 Uhr hatte es zwar noch einmal 15 Einsätze gegeben, diese waren aber nicht auf den Regen zurückzuführen. „Wir haben es vor allem zu tun mit Astbruch und Bäumen, die umzustürzen drohen“, sagte Wolf der MAZ. Auch um lose Dachziegel und andere Gegenstände auf Dächern kümmere sich die Feuerwehr derzeit. „Das ist für heute geklärt. Wir erwarten keine größeren Ereignisse mehr und lösen den Einsatzstab jetzt auf“, kündigte Wolf an.

Fast 400 Feuerwehrleute waren im Einsatz

In der Nacht zum Mittwoch und im Laufe des Tages hatte die Feuerwehr insgesamt 200 Einsätze zu bewältigen. Fast 400 Feuerwehrleute - größtenteils von Freiwilligen Feuerwehren - sowie Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes und des Technischen Hilfswerks waren in der Landeshauptstadt im Einsatz.

Schon am Nachmittag hatte Rainer Schulz, Chef der Potsdamer Gefahrenabwehr, im Interview mit der MAZ prognostiziert, dass die Lage am Mittwochabend deutlich entspannter werden würde, als in der Nacht davor.

Von Peter Degener

Das Potsdamer Amtsgericht ist überzeugt, dass der Angeklagte (27) bei einer für ein Ehepaar tödlichen Einsatzfahrt mit Blaulicht und Martinshorn gegen seine Sorgfaltspflicht verstoßen hat – und dass die Opfer am verheernden Unfall eine Mitschuld tragen.

15.06.2019

Das Potsdamer Rathaus sieht mangels Bedarfs keine Möglichkeit für den Erwerb und eine anschließende öffentliche Nutzung der maroden Immobilie.

12.06.2019

Der Strand des Stadtbades Babelsberg bleibt beim angekündigten Flächentausch mit der Schlösserstiftung unverändert, die Liegewiese aber wird deutlich kleiner. Neben der Stadt hat auch die Stiftung Umbaupläne.

15.06.2019