Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Erster Corona-Toter in Potsdam
Lokales Potsdam Erster Corona-Toter in Potsdam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
20:53 26.03.2020
Ernst von Bergmann Klinikum. Quelle: Varvara Smirnova
Anzeige
Potsdam

Ein 88-jähriger Potsdamer, der mit dem Coronavirus infiziert war, ist am Donnerstagabend im Klinikum „Ernst von Bergmann“ verstorben. Es ist der erste Verstorbene in der Landeshauptstadt, der mit dem Virus infiziert war. „Mein tiefes Mitgefühl gilt in dieser Stunde allen, die dem Verstorbenen nahegestanden haben“, sagt Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD).

Appell: soziale Kontakte reduzieren

Schubert appelliert noch einmal an alle Potsdamerinnen und Potsdamer, sich dringend an die geltenden Regeln und die Einschränkungen zu halten: „Dieses Virus ist gefährlich und wir sind weit von einer Entwarnung entfernt. Höchste Priorität muss weiterhin die Reduzierung der sozialen Kontakte haben sowie der Schutz der vorerkrankten und älteren Menschen“, so Mike Schubert. Der verstorbene Mann hatte schwere Vorerkrankungen.

Zweiter Toter im Land Brandenburg

Er ist der zweite Coronatote in Brandenburg. Erstes Opfer war ein 81 Jahre alter Mann in Oberhavel. Landesweit gibt es mehr als 500 Infizierte.

Zahl der Infizierten gestiegen

In Potsdam gibt es wieder mehr Menschen, die sich nachweislich mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert haben. Inzwischen sind dem Gesundheitsamt 79 Fälle bekannt. Schwere Fälle werden stationär in den beiden Krankenhäusern „Ernst von Bergmann“ und Sankt Josefs behandelt oder gar beatmet.

Lesen Sie auch:

>>> Potsdam und Cottbus nehmen Corona-Patienten aus Italien auf

>>> Corona-Krise: Erste Infizierte in Potsdamer Studentenwohnheim

>>> Weitere Corona-Fälle und schwere Verstöße gegen das Kontaktverbot

>>> Immer aktuell: MAZ-Liveblog zu Corona

Von MAZonline

Weil sich das Jobcenter Potsdam offenbar nicht an eine frühere Zusage hält, bangt der körperbehinderte Denis Hanke (38) weiter um seinen Arbeitsplatz – und die Oberlin-Werkstätten bangen mit ihm. Denn dort soll er einen Zuliefer-Auftrag für die in der Corona-Pandemie besonders nachgefragten Krankenhausbetten koordinieren.

26.03.2020

Die Zahl der mit dem Corona-Virus infizierten Potsdamer steigt. Inzwischen sind dem Gesundheitsamt 79 Fälle bekannt. Das Ordnungsamt hat es derweil mit Menschen zu tun, die das Virus auf die leichte Schulter nehmen: In der Waldstadt musste eine Feier mit 40 Gästen aufgelöst werden.

26.03.2020

Eine Studentin in einem Wohnheim im Park Babelsberg in Potsdam ist an Corona erkrankt. Ihre Wohngemeinschaft steht unter Quarantäne. Das übrige Wohnheim ist nicht betroffen.

26.03.2020