Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam "Wie auf einem Selbstfindungstrip"
Lokales Potsdam "Wie auf einem Selbstfindungstrip"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 28.01.2015
In der Villa bei Sanssouci: Ex-Stadtwerke-Chef Peter Paffhausen ist dreifacher Vater, Diplomingenieur und hat in Kommunaler Wirtschaft promoviert. Er stammt aus dem Westerwald.
In der Villa bei Sanssouci: Ex-Stadtwerke-Chef Peter Paffhausen ist dreifacher Vater, Diplomingenieur und hat in Kommunaler Wirtschaft promoviert. Er stammt aus dem Westerwald. Quelle: Christel Köster
Anzeige
Potsdam

Der Wunsch des 2011 zurückgetretenen Ex-Stadtwerkechef Peter Paffhausen zu seinem 65. Geburtstag am Montag klingt Mahatma-Gandhi-mäßig: "Weiterhin Seelenfrieden zu finden. Ich sehe mich wie auf einem Selbstfindungstrip. Herr und Frau Paffhausen sind viel auf Reisen." Indien wäre schön: "Ich will zum Taj Mahal."

 

Als andere es doch nicht so normal fanden, trat er zurück. Was er bereut. Damals habe das "lukrative Angebot" des Unternehmens den Rücktritt leichter gemacht. Heute nagt es an ihm, dass er sich beim anschließenden Drama um das Sponsoring des Fußballclubs Babelsberg 03 durch die Stadtwerke-Tochter EWP nicht adäquat wehren konnte. Intransparenz und Mauschelei warf man Paffhausen vor, der dem Nulldrei-Aufsichtsrat vorstand. Strafrechtlich wurde er rehabilitiert, der Ruf war ramponiert. Inwieweit die Stadtverwaltungsspitze damals über die Unterstützung von Babelsberg informiert war? "Dazu möchte ich nichts sagen."

Seit 2011 ist er nicht in der Hängematte gelegen. Er hat den Kaufvertrag des Tierschutzvereins beim Tierheimgrundstück ausgehandelt. Eine Pleite war die Kommunalwahl-Kandidatur für die Linken: "Person und Partei haben in den Augen der Wähler wohl nicht richtig gepasst", räumt er ein. Seit Herbst 2014 sitzt er im Aufsichtsrat des Klinikums Forst, das zum Bergmann-Klinikumsverbund gehört. Und es soll nicht das Ende der Fahnenstange sein: Gern würde er "mit erhobenem Haupt durch die Vordertüre aus meinem Berufsleben herausgehen". Ein paar Leute seien ihm da noch im Wort, dies zu unterstützen. Scheint, als müsste das Taj Mahal etwas warten. ir

Von

Potsdam Bürgschaft für Badneubau nötig - Potsdams CDU lenkt bei Grundsteuer B ein
28.01.2015
Potsdam Premiere im Hans-Otto-Theater: “Die Kunst des negativen Denkens” - Galgenhumor in seiner ganzen Pracht
26.01.2015
Potsdam Millionen-Spenden für Garnisonkirche gehen an Denkmalpflege-Projekte - Max Klaar verteilt Geld an Kirchen
24.01.2015