Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Falscher Anwalt betrügt alte Dame um Tausende Euro
Lokales Potsdam Falscher Anwalt betrügt alte Dame um Tausende Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 06.11.2019
Der Gesuchte. Quelle: Polizei
Waldstadt

Eine Rentnerin aus der Waldstadt II ist Opfer eines Betrugs mit einem falschen Anwalt geworden. Die Dame hatte zuvor seit Monaten vergeblich versucht, sich gegen Anrufe und Briefe zu wehren, in denen behauptet wurde, sie habe Abonnements in mehreren Gewinnspielgesellschaften. Im Sommer rief schließlich die angebliche Mitarbeiterin einer Verbraucherzentrale an und teilte der Seniorin mit, dass gleich ein Anwalt anrufen würde. Der falsche Anwalt meldete sich und beauftragte die Dame, ihr Bargeld vom Konto zu holen, um es durch Aufbewahrung zu Hause vor einer Pfändung zu sichern.

Bargeld und Wertgegenstände abgeholt

Da die Frau glaubte, dies habe mit ihren angeblichen Glücksspiel-Abonnements zu tun, hob sie mehrere Tausend Euro ab. Der falsche Anwalt kündigte beim nächsten Telefonat an, dass jemand kommen würde, um das Bargeld und die Wertgegenstände der Frau abzuholen und so vor Pfändung zu sichern. Minuten später klingelte der auf dem Fahndungsbild gezeigte Mann an der Haustür und nahm alles in Empfang. Die Frau erschien einige Tage später bei der Polizei, um den Betrug anzuzeigen, da sie weder von Gewinnspielen, noch von einem Anwalt oder ihren Besitztümern noch etwas gehört hatte. Der gesuchte Betrüger ist Mitteleuropäer, 30 bis 35 Jahre alt, 1,65 m groß, schlank und spricht akzentfreies Deutsch. Er hat dunkle Augen und dunkle Haare.

Hinweise unter 0331 5508-0

Von MAZonline

Was aussieht, wie ein Fahrrad ohne Sattel, ist gar keins: Der Streetstepper ist vielmehr eine Kreuzung aus Stepper und Fahrrad. Die MAZ hat Instruktor Heiko Schulze in Potsdam getroffen und den Test gemacht.

06.11.2019

Das Aktionsbündnis „Stadt für alle“ hat am Mittwoch mit einer Kundgebung vor der Stadtverordnetenversammlung mehr Mitbestimmung bei der Entwicklung Potsdams gefordert. Knapp 100 Menschen kamen.

06.11.2019

Nach über 70 Jahren sind sie wieder da: Zwei Panther zieren nun die erste Terrasse vor dem Orangerieschloss. Die Enthüllung der Skulpturen fand am Mittwochmorgen statt.

06.11.2019