Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Ferrari nach Reifenplatzer ausgebrannt
Lokales Potsdam

Farrari nach Reifenplatzer auf Berliner Ring ausgebrannt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:43 18.09.2020
Quelle: dpa
Anzeige
Ferch

Ein Ferrari ist nach einem Unfall auf dem Berliner Ring zwischen dem Autobahndreieck Potsdam und der Abfahrt Ferch vollständig ausgebrannt. Die beiden Insassen wurden leicht verletzt.

Ersten Erkenntnissen nach fuhr der 27-jährige Fahrer am Donnerstag gegen 18.20 Uhr auf der linken Spur, als vermutlich der hintere linke Reifen des Fahrzeugs platzte. Der Fahrer soll die Kontrolle über das Fahrzeug verloren haben und nach rechts von der Fahrbahn abgekommen sein, wo er mit der Schutzplanke kollidierte und das Fahrzeug Feuer fing. Der Fahrer und eine Beifahrerin konnten das Fahrzeug selbstständig verlassen und wurden durch Rettungskräfte in nahe gelegene Krankenhäuser gebracht.

Anzeige

Für die Löscharbeiten und die Landung eines Rettungshubschraubers wurde die Autobahn kurzzeitig vollständig gesperrt. Das hochwertige Fahrzeug brannte vollständig aus. Der Gesamtschaden wird derzeit auf etwa 100 000 Euro geschätzt.

Von MAZonline