Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Potsdamer Feuerwehr befreit Kind aus Fahrstuhl
Lokales Potsdam

Feuerwehr Potsdam muss Kind aus Fahrstuhl befreien

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:05 26.09.2021
Feuerwehr Potsdam musste eingesperrtes Kind aus Fahrstuhl retten
Feuerwehr Potsdam musste eingesperrtes Kind aus Fahrstuhl retten Quelle: Rainer Schüler
Anzeige
Bornstedt

Es ist schon für Erwachsene eine Angstvorstellung; einem Kind macht das sogar Panik: In einem Mietshaus von Bornstedt ist am Sonntagmittag ein erst sechs Jahre altes Kind in einem Fahrstuhl stecken geblieben; die Türen gingen nicht mehr auf.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Wie lange das Kind in dem Lift ausharren musste, und ob es selbst den Notrufknopf gefunden und gedrückt hat, konnte die Feuerwehr nicht sagen. Aber die Wartungsfirma bekam einen Notruf. Für eine schnelle Öffnung fehlte dem Unternehmen das Personal, also rief man die Potsdamer Berufsfeuerwehr zu Hilfe.

Lesen Sie auch:

Die konnte die Fahrstuhlkabine dann öffnen ohne Schaden für das Kind und ohne Schaden für den Fahrstuhl, um den sich nun die Wartungsfirma kümmert. Das Kind wurde wohlbehalten an die Eltern übergeben, doch der Schock dürfte tief sitzen.

Von Rainer Schüler