Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Unrat brennt im Keller: Neubaublock in Potsdam evakuiert – ein Verletzter
Lokales Potsdam

Feuerwehr Potsdam räumt wehen Kellerbrand zwei Aufgänge eines Mietshauses

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 09.08.2021
Am Biberkiez im Schlaatz musste die Feuerwehr am Montagmorgen zwei Aufgänge eines Neubaublocks wegen eines Kellerbrandes räumen.
Am Biberkiez im Schlaatz musste die Feuerwehr am Montagmorgen zwei Aufgänge eines Neubaublocks wegen eines Kellerbrandes räumen. Quelle: Rainer Schüler
Anzeige
Schlaatz

Im Biberkiez am Schlaatz sind am Montagmorgen wegen eines Kellerbrandes zwei Aufgänge eines Neubaublockes evakuiert worden. Wie die Leitstelle der Berufsfeuerwehr Potsdam der MAZ sagte, sind die beiden Aufgänge stark verraucht.

Offenbar hat im Keller diverser Unrat gebrannt. Das Feuer wurde im Laufe des Vormittags gelöscht, ohne dass es zu weiteren Schäden im Haus kam. Verletzt wurde nach Angaben der Feuerwehr ein Mensch durch Rauchgas. Er konnte aber nach medizinischer Behandlung vor Ort wieder seiner Wege gehen. Die Löscharbeiten fanden unter reger Anteilnahme der Nachbarschaft statt.

Kellerbrand am Schlaatz, drei Wehren im Einsatz, ein Leichtverletzter Quelle: Rainer Schüler

Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, weil die beiden betroffenen Aufgänge über Eck im selben Haus liegen und der Rauch durch alle Kellergänge zog. Gebrannt hatte es nach Polizeiangaben in zwei Kellerverschlägen.

Der Schaden wird auf 20.000 Euro geschätzt. Zur Ursache ermittelt jetzt die Polizei. Sie geht dem Verdacht der schweren Brandstiftung nach.

Im Brandeinsatz waren etwa 20 Feuerwehrleute der Berufswehren Potsdam und Babelsberg sowie der Freiwilligenwehr Drewitz.

Von Rainer Schüler