Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Flotte, Knaben
Lokales Potsdam Flotte, Knaben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:57 01.02.2013

Saßen in den Buswartehäuschen und mussten Musik hören oder Mädchen kneifen. Böse Gewerkschaft!

•••

Bedanken wollen wir uns bei allen Lesern, die an der MAZ-Internet-Umfrage zum Weiße-Flotten-Neubau im Lustgarten teilgenommen haben. Das waren mit mehr als 4000 so viele wie noch nie seit Ersterwähnung der Märkischen Allgemeinen. Wer weiterklicken will in Sachen Stadtbild, Barock und Moderne, kann dies munter tun: Die Abstimmung zur Fassade der Alten Post läuft noch (www.maerkischeallgemeine.de/pdm).

•••

Warum, fragen Gäste, diskutieren wir denn in dieser Stadt so eifrig über den künftigen Reederei-Sitz? Das erklärt sich leicht: In Preußen war Flottenpolitik schon immer eine Staatsaffäre. Auch zu Kaisers Zeiten – der wohnte im Neuen Palais – ging es um die Frage: Baut man Schlachtschiffe oder leichte Kreuzer? Die Beteiligung der breiten Massen war damals noch beeindruckender als beim MAZ-Voting: Im Jahr 1900 hatte der Deutsche Flottenverein 270 000 Mitglieder. Allerdings ging es unter „Willem zwo“ weniger um Dampfertouren bei Kaffee und Sahnetorte. Da lobe ich mir doch die aktuelle Gefechtslage.

•••

Kaiserreich-Flair verbreiten auch getrennt-geschlechtliche Schulen. Großeltern kennen das noch: Klassenfotos von segelohrigen Knaben in Matrosenhemden. Eine von der katholischen Laienorganisation Opus Dei gestützte Elterninitiative darf jetzt in Potsdam ein Bubengymnasium eröffnen. So urteilte das Bundesverwaltungsgericht. Die für diese Schule vorgesehenen Knäblein müssen aber den Mut nicht sinken lassen. Ein reines Mädchengymnasium will der Verein zusätzlich gründen. Vor allem sollen die beiden Lehranstalten nicht allzu weit auseinander liegen, damit der Schulweg überschaubar bleibt, wenn Sohn und Tochter morgens gebracht werden wollen. Warum also nicht gleich die konsequenteste und preisgünstigste Variante: ein Gebäude mit zwei Flügeln und einem Zaun quer über den Schulhof? Man könnte zusammen nach Hause fahren. Es sei denn, die Busfahrer streiken wieder. Dann säßen sie nebeneinander im Wartehäuschen, die Mädchen und die Jungs, und es wäre fast wie im richtigen Leben. Der Gewerkschaft sei Dank. (Von Ulrich Wangemann)

Potsdam Bahnkundenverband: „Erschreckende Bilanz“ für Potsdamer Region / „Talent 2“ muss zurück in Werkstatt - Nur jeder zehnte Zug ist pünktlich

Die Rückholaktion bei den Talent-2-Zügen der Deutschen Bahn in Berlin-Brandenburg betrifft auch den Regionalbahnverkehr in und um Potsdam. Wie berichtet, werden die Züge für eine „Rollkur“ an den Hersteller Bombardier in Henningsdorf (Oberhavel) übergeben.

01.02.2013
Potsdam Die Linken weisen Kritik der Liberalen zurück - Pro Tourismusabgabe

Die Potsdamer Linke verteidigt die Einführung einer Tourismusabgabe gegen Kritik aus der FDP. „Die Abgabe ist sinnvoll, da die Hotels, Gastronomen und Geschäfte von der wunderbaren Potsdamer Infrastruktur wie den Parks profitieren“, sagte der Kreisvorsitzende der Linken, Sascha Krämer, gestern zur MAZ.

01.02.2013
Potsdam „Aktion Mensch“: Geld für Wohngemeinschaft - Potsdamerin gewinnt 125 000 Euro

Eine Frau aus Potsdam kann sich über 125 000 Euro freuen – und das mit einem Einsatz von monatlich 7,50 Euro für ein Superlos der Aktion Mensch-Lotterie. Das teilte die Lotterie-Gesellschaft gestern der MAZ mit.

01.02.2013