Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Fotos: Überschwemmungen und umgestürzte Bäume in Potsdam
Lokales Potsdam Fotos: Überschwemmungen und umgestürzte Bäume in Potsdam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 12.06.2019
Eine der zahlreichen Unwetterfolgen in Brandenburg. Quelle: Julian Stähle
Potsdam

Allein in Potsdam hat es infolge des Gewitters mit starken Regenfällen in der Nacht zu Mittwoch rund 170 Einsatzstellen gegeben, wie die Feuerwehr Potsdam auf Twitter mitteilte. Regen überflutete mehrere Straßen. In Potsdam musste unter anderem die Zeppelinstraße streckenweise gesperrt werden. Gully- und Kanaldeckel wurden hochgedrückt. Auch im Havelland gingen größere Wassermengen nieder und liefen unter anderem in Keller und Tiefgaragen.

In Babelsberg beschädigten umgestürzte Bäume mehrere Autos. In Oranienburg und Schildow (beides Oberhavel) sowie in Schöneiche bei Berlin (Landkreis Oder-Spree) brannten nach Blitzeinschlägen mehrere Dachstühle, hieß es von der Polizei weiter. Außerdem fing eine Solaranlage auf einem Dach im Potsdamer Stadtteil Bornim Feuer. Unsere Fotos zeigen, wie das Gewitter hier gewütet hat:

In der Nacht zu Mittwoch krachte es über Potsdam. Eine Gewitterfront mit Starkregen zog über die Landeshauptstadt und überflutete Straßen und Keller. Die Folgen sind auch am Morgen noch sichtbar.

Lesen Sie dazu auch:

Von MAZonline

Potsdam Unwetter in Potsdam - Starkregen füllt Stadtkanal

Der Starkregen war das Schlimmste in der Unwetternacht auf Mittwoch: Mehrere Tiefgaragen liefen voll, im Alten Rad droht ein Damm zu brechen.

12.06.2019

Nach CDU-Recherchen hat das Potsdamer Rathaus im Vergleich zu anderen Städten nicht zu wenig, sondern zu viel Personal.

12.06.2019

Straßen überflutet, Straßenbahnen ausgefallen, TV-Empfang gestört, Feuer nach Blitzeinschlag: Ein Unwetter zog in der Nacht über Brandenburg hinweg. Allein in Potsdam wurden der Feuerwehr rund 170 Einsätze gemeldet.

12.06.2019