Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Klima-Aktivistin Greta Thunberg kommt heute nach Potsdam
Lokales Potsdam Klima-Aktivistin Greta Thunberg kommt heute nach Potsdam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:42 29.03.2019
Im März war Greta Thunberg bei der Hamburger Klimademo dabei.
Im März war Greta Thunberg bei der Hamburger Klimademo dabei. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Deutschlands renommierteste Klimaforscher treffen die Galionsfigur der Klimaschutz-Proteste: Am Freitagnachmittag besucht Greta Thunberg das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) auf dem Potsdamer Telegrafenberg. Das bestätigte ein PIK-Sprecher auf Anfrage des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND).

Die 16-jährige Schwedin wird mit den Institutsdirektoren über den „Stand der Klimaforschung“ sprechen und an einer Institutsführung teilnehmen, teilte das PIK mit. Der Termin werde nicht öffentlich sein. Auch Lisa Neubauer, Kopf der „Fridays for Future“-Bewegung in Berlin, soll mit von der Partie sein.

Klimaschutz heißt Generationengerechtigkeit

„Die jungen Menschen haben Recht, wenn sie sagen, dass es hier um Generationengerechtigkeit geht“, sagte PIK-Direktor Johan Rockström. Die Forschung zeige deutlich, dass der Klimaschutz von heute bestimmt, in was für einer Welt unsere Kinder und Enkelkinder einmal leben müssen.

Für Rockström ist das Treffen zwischen Klima-Aktivistinnen und Klimaforschern auch pädagogischer Natur – für beide Seiten. „Diese beiden jungen Frauen erinnern uns Erwachsene daran, dass wir Verantwortung übernehmen müssen“, so Rockström.

Der Landesschülersprecher Lambert Wolff zeigte sich im Vorfeld von Thunbergs Besuchs erfreut. „Sie ist eine Ikone der ’Fridays for Future’-Bewegung“, so Wolff. „Die Ziele, die sie vertritt, sind sehr wichtig.“ Thunbergs Besuch gebe tausenden Brandenburger Klimaschutz-Aktivisten das Gefühl von Rückhalt. „Das zeigt uns auch, dass wir hier nicht abgehängt sind oder alleine dastehen“, erklärte Wolff.

Potsdamer Demo am Sonntag

Thunberg kommt am Donnerstag nach Deutschland und wird bis Sonntag in Berlin bleiben. Am Sonnabend nimmt sie an der Verleihung der „Goldenen Kamera“ teil. Sie bekommt dort den „Sonderpreis Klimaschutz“ für ihr Engagement für eine konsequentere Klimapolitik.

Thunberg hat im Sommer 2018 in Stockholm begonnen, freitags die Schule zu bestreiken, um auf die Gefahren des Klimawandels aufmerksam zu machen. Ihrem Beispiel folgen inzwischen Hunderttausende junge Menschen weltweit.

Vor ihrem Potsdam-Besuch wird Thunberg an der Berliner „Fridays for Future“-Demonstration teilnehmen. Es ist ihre zweite Teilnahme an einer Kundgebung in Deutschland. Am 1. März hatte sie gemeinsam mit Hamburger Schülerinnen und Schülern demonstriert. Auch in Potsdam findet wieder eine Demo statt – allerdings erst am Sonntag unter dem Motto „Potsdam for Future“.

Von Jan Sternberg

30.03.2019
Potsdam Potsdamerin kämpft um Rollstuhl - Krankenkasse lässt Schwerbehinderte sitzen
27.03.2019