Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Gefährliche Auto-Manöver unter Drogen
Lokales Potsdam Gefährliche Auto-Manöver unter Drogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 24.10.2019
Quelle: dpa
Anzeige
Berliner Vorstadt

Ein Streifenpolizist bemerkte am späten Mittwochabend in der Berliner Straße ein Auto, das ohne Licht und zu schnell in Richtung Berlin fuhr. Plötzlich blieb es stehen und die Warnblinker gingen an. Als der Beamte den Fahrer mit Gesten aufforderte, weiterhin stehen zu bleiben, fuhr der trotzdem an. Der Polizist musste beiseite springen.

Plötzlich gegen die Fahrtrichtung

Das Fahrzeug wendete plötzlich und fuhr entgegengesetzt der Fahrtrichtung auf der Nebenfahrbahn der Berliner Straße, wo er erneut anhielt. Der Polizist konnte den Fahrer zum Aussteigen bewegen und fixieren. Der 24-jährige Ukrainer war betrunken und schien unter Drogen zu stehen. Er wurde vorläufig festgenommen, der Führerschein ist beschlagnahmt und eine Blutprobe durchgeführt.

Von MAZonline