Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Geschlecht von Netto-Räuber ungewiss
Lokales Potsdam Geschlecht von Netto-Räuber ungewiss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:11 11.05.2018
Die Polizei bittet um Hinweise: Wer kennt diese Person? Quelle: Polizei
Potsdam

Am 22. Februar 2018 hielt sich eine Person bereits einige Zeit in der Netto-Filiale in der in der Friedrich-List-Straße in Babelsberg auf.

Um kurz vor 21 Uhr sah sie dann den geeigneten Zeitpunkt gekommen, trat an eine Mitarbeiterin des Geschäfts heran, bedrohte sie mit einem pistolenähnlichen Gegenstandes und forderte sie auf, ihm Bargeld auszuhändigen. Die Frau erfüllte die Forderungen und übergab das gewünschte Geld. Die Person nahm das Geld, verließ den Laden und floh in Richtung Tankstelle .

Seitdem Überfall hat die Polizei intensiv ermittelt. Jetzt konnten die Ermittler ein Phantombild des Täters erstellen und veröffentlichen. Mit der Veröffentlichung erhofft sich die Polizei neue Erkenntnisse zum Tatverdächtigen.

Nur eine Sache können die Beamten nicht genau sagen: War es ein Täter oder eine Täterin?

Täterbeschreibung

Der Täter oder die Täterin soll zwischen 25 – 30 Jahre alt gewesen sein. Die Person war etwa 170 cm groß, war dünn, hatte blonde Haare und sprach im ortsüblichen Dialekt.

Bekleidet war der Täter/ die Täterin mit gelber ausgewaschener Jeans, schwarzer Kapuzenpullover und dunkelblauer Jacke.

Als Waffe soll eine kleine schwarzer Pistole gedient habe.

Die Polizei hofft, mit der Veröffentlichung des Phantombildes weitere Hinweise für die Aufklärung der Tat zu erhalten.

Wer die Tat beobachtet hat, oder Hinweise zu dem auf dem Bild abgebildeten Täter/ der abgebildeten Täterin machen kann, meldet sich bitte, unter der Telefonnummer: 0331 5508-0 bei der Polizeiinspektion Potsdam oder nutzt das Hinweisformular im Bürgerportal unter: www.polizei.brandenburg.de. Hinweise gerne per E-Mail an: hinweis.pdwest@polizei.brandenburg.de.

Von MAZonline

Bisher konnten es nicht genug Besucher sein auf dem Potsdamer Stadtwerkefest. In diesem Jahr aber wird die Besucherzahl auf 30.000 begrenzt – und das Gelände am Lustgarten komplett eingezäunt. Die Sicherheitsmaßnahmen sind rigide.

11.05.2018

Große Sause im Lustgarten: Beim Fest der Stadtwerke Potsdam im Juli tritt die Pop-Sängerin als Hauptact auf. Auch Max Giesinger und Gregor Meyle kommen.

05.07.2018
Potsdam Potsdamer Stadtschlossfiguren - Neue Skulpturen für den Landtag

Ende des Monats kommen zwei originale Stadtschloss-Figuren und die Adlergruppe – Berlin restauriert Potsdamer Figuren auf Humboldt-Uni – Chancen auf Rückkehr schwinden

11.05.2018